Sonntag, 23. Oktober 2011

Es herbstlt!

Wie jedes Jahr um diese Zeit gibt es Rituale, es beginnt die Brat-Apfelzeit




Unser Ganslessen machten wir diesmal zu Hause - wie gewohnt mit Erdäpfelknödeln, Specklinsen und Rotkraut - Prozedur gelungen 



Zum Nachtisch versuchte ich Gerlindes Kastaniencremetorte, leider war ich besserwissend und nahm, weil die Creme nicht sofort gelierte, die doppelte Menge Gelatineblätter, was der Konsistenz der Creme nicht zuträglich war, höfliche Esser lobten sie trotzdem :-)

Darüberhinaus schauen wir dem Laub beim Fallen zu - es herbstlt gewaltig:

Kommentare:

  1. Euer Essen hört sich sehr gut an. Auch mein Nachtisch ging heute in die Hose :(. Der Zwetschkenröster zum Sterztommerl ist verbrannt(hab zuviel im Internet gestöbert). Das ganze Haus riecht immer noch.
    Dein Hintergrundbild ist besonders stimmig.
    lg Elke

    AntwortenLöschen
  2. Der Bratapfelduft zieht sich durch die Wohnung. Herrlich.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen
  3. Leeecker!!
    Wir werden in zwei Wochen erst Gansl-Essen. Bestellt ist es schon lange. Es läuft noch fröhlich schnatternd auf der Wiese..... (nein, nicht zu Hause - das könnte ich nicht).
    Ich mag den Herbst. Zumindest wenns nicht zu naß ist.
    Liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Aaaah, lecker hört sich das an!! Schade, dass es noch keine Geruchs-Blogs gibt!!!
    Eine schöne Woche und liebe Grüße,
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. Wir haben unser Pflicht-Gansl beim Windisch in Oberlaa verzehrt.

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!