Mittwoch, 24. Mai 2017

Zwischen Salzburg und Bad Ischl

oder genauer gesagt, kurz nach Bad Ischl, in Strobl, wo man zur Postalm abbiegt...
aber langsam, es hat sich so zugetragen: Wäre  nicht eine neue Brille fällig geworden und der Termin in Bad Ischl beim Augenarzt gerade zur Mittagszeit gewesen, dann wären wir nicht so schnell in diesen etwas abgelegenen Gasthof, den Kleefelder Hof  gekommen, den uns erst letzte  Woche jemand empfohlen hatte. Trotzdem wir erst gegen 14 Uhr erschienen waren, wurden wir von einem kosovo-albanischen Kellner in zünftiger Lederhose mit balkanesischer Freundlichkeit bedient. Er hast zwar die Bestellung falsch verstanden, hatte extra "Bratkartoffel" statt Pommes Frites notiert, aber trotzdem Pommes gebracht, das kleine Malheur wurde rasch verziehen und es wurde ein sehr gelungener Nachmittag, den wir nach unsrer Wassermisere sehr gut gebrauchen konnten.

Das Essen hat gemundet, der Gasthof ist mit den vielen Tieren sehr familienfreundlich, die Zimmer dürften von entsprechender Qualität sein, für die Empfehlung danken wir dem lieben Rudi.




"Wer trinkt ohne Durst, wer isst ohne Hunger, der stirbt umso junger"
Martin Luther



Kommentare:

  1. Es war eine sehr gute Empfehlung, wie hier zu lesen ist.
    Lieben Gruß
    Poldi

    AntwortenLöschen
  2. Ihr Lieben,
    es ist immer gut, wenn man einer Empfehlung folgen kann.
    Ein gutes Essen hält Leib und Seele zusammen.
    Einen sonnigen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!

Es wird Herbst, wir merken es seit 14 Tagen. Gegen Abend springt die Heizung an, morgens ist es regennass und das Außenthermometer zeigt  8...