Freitag, 31. März 2017

Von der Palette gegessen

Zuerst war da ein Zeitungsbericht, dann kam der Livebericht eines Freundes, der dort sein Geburtstagsessen genossen hatte. Olive & Traube müssen wir auch kennen lernen. Ein wenig zur Unzeit für ein Mittagessen, aber bis 15 Uhr darf man, trudelten wir gegen 14 Uhr auf dem spärlich besetzten Parkplatz ein. Gegenüber ein großer Gasthof mit der mediterranen, in dieser Gegend ein wenig deplaciert wirkenden Aufschrift


Über einige Stufen gelangt man in den riesigen Gasthof und ebenso dimensionierten Speisesaal, in welchem wir uns etwas verloren vorkamen, es war natürlich keine "Stoßzeit". Die Lamperie und Holzdecke wahrscheinlich original, wurde der Speisesaal mit sehr modernen Tischen und super bequemen Sesseln ausgestattet.
Wir entschieden uns, eine Vorspeise, nämlich "Frittierte Kartoffelbällchen"  zu teilen und als Hauptgang  ein gefülltes Hühnerfilet im Speckmantel und Fleischlaibchen zu nehmen. Als Autofahrer bestellten wir alkoholfreies, da gab es etwas für uns neues


und überraschend gutes! Die Vorspeise wurde serviert und wie erbeten ein zweiter Teller hergestellt. Wir fragten nach einem Löffel, um das Gericht teilen zu können. Das war ein schlechter Auftakt.
Die frittierten Bällchen waren Laibchen, schmeckten aber hervorragend und wir waren mit der Auswahl zufrieden.

Die Hauptgerichte waren von der Präsentation her der absolute Hammer. Das Püree unter dem Hühnerfilet war wie mit einer Zahnspachtel aufgetragen, die Fleischlaibchen mit den reichlichen Beilagen waren auf einer kleinen Palette (!) angerichtet, die mit bedruckten Papiersäcken ausgelegt war, absolut spektakulär! Die Wedges wurden in einem kleinen Frittierkörbchen im Papiersäckchen geliefert.


Das Hühnerfilet war köstlich gefüllt. Was mich vor ein kleines Problem stellte war, dass die Salatblätter zum selbst Marinieren vorgesehen waren, wie machst du das auf einer Holzpalette mit Papierunterlage?

Uns hat es gut geschmeckt, die Präsentation war phänomenal, ob sich aber der große Landgasthof  ohne Schnitzel und Schweinsbraten auf der Karte halten wird, bleibt abzuwarten.



Kommentare:

  1. Servus!
    Klingt abenteuerlich, und sieht auch sensationell aus. Wenn es dann auch noch geschmeckt hat - super.
    Toller Bericht.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unerwartet, grossartig und urlaubsmäßig. 😀

      Löschen
    2. Unerwartet, grossartig und urlaubsmäßig. 😀

      Löschen
  2. Hört sich gut an - auch wenn der Speisesaal vielleicht zu groß war. Ich mag es persönlich intimer und kleiner.
    Aber Das Essen war wirklich gut - zumindest hörte es sich so an.
    Einen sonnigen Start ins Wochenende wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!

Mahü  ging es gestern nachmittag richtig zu