Montag, 16. Juni 2014

Frühreif ....

Pfingsten und die nachfolgenden Tage verwöhnten uns mit traumhaftem Wetter und lieben Besuchen.
Unsere Familie und unsere Freunde machen uns immer viel Freude, den letzten Besuch werden wir nicht so schnell vergessen.

Das Klima im Salzkammergut ist ein wenig rau, wir haben es trotzdem vor Jahren gewagt, einige Weinreben zu pflanzen und ernten schon mehrere Saisonen bescheidene Träubchen, die man so beschreiben kann:  ein feines, elegantes Säurespiel begleitet den Abgang.

Unsere Freunde Elisabeth und Karl hatten letzten Herbst tiefstes Mitleid ob unserer mageren Ernte - sind sie doch die üppigen Reben des Weinviertels gewohnt.
Mann traute seinen Augen nicht, als er seinen Blick nach der Abreise der Freunde gegen die Weinrebe hob:


Weintrauben im Juni - das gibt es doch nicht !


Die Süsse der Pfingstsonne ist den Trauben anzusehen, zweifarbig prangen sie auf dem Weinstock neben den Blüten - es ist nicht zu glauben  ! Wir werden sie "Ausseer Kurtraube" nennen und einen "G'mischten Satz"
daraus keltern. Natürlich gibt es ein Probe-Achterl für die Spender, wir freuen uns schon drauf.






Kommentare:

  1. Hallo, ich glaube e, dass liebe Besuche immer schön sind.
    Der Wein ist wirklich weit gediehen. Bin gespannt auf den
    Tropfen. der daraus entsteht.
    Liebe Grüße schickt dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Servus!
    Wahnsinn jetzt schon Trauben?
    Bei uns breiten sich gerade mal die Blätter vor dem Weinkeller aus.
    Voriges Jahr haben unsere roten trauben ausgelassen - mal sehen ob sie heuer wollen.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Und ihr seid sicher, dass der Besuch nicht Plastiktrauben in den Stock gehängt hat? Das ist ja mehr als kurios ;-)!
    Liebe Grüße ins schöne Salzkammergut!
    Verena

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, hab' mal wieder einen kleinen Rundgang gemacht und komme so bei Euch vorbei!
    Ich kann es auch fast nicht glauben, dass Trauben im Juni am Rebstock hängen!
    Aber die Fotos zeigen es ja! Oder sind sie am Ende doch vom Vorjahr? *lach* :-)
    Nein, ich will es glauben und beglückwünsche Euch zu den "frühen Früchtchen"!

    Liebe Grüße in meine Heimat!
    * Renate *

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!

Es wird Herbst, wir merken es seit 14 Tagen. Gegen Abend springt die Heizung an, morgens ist es regennass und das Außenthermometer zeigt  8...