Samstag, 24. Mai 2014

Alles paletti

ja, sehr sogar, es geht uns gut, wir sind im Salzkammergut und geniessen, wenn wir nicht von meinen Ideen getrieben herum werken, den jetzt wunderbaren Mai.
Danke allen Lieben, die nachgefragt haben, nichts ist passiert, wir sind wohlauf, eine schöpferische Pause war offensichtlich notwendig.

Da es nun eine Geschichte gibt, die ich gerne mit unseren Lesern teilen möchte, fange ich am besten ganz von vorne an:

Im Internet geistern schon seit längerem Videos und Beschreibungen über die Verwertung von Paletten herum, tippst du bei Herrn Google "Paletten-Garten" oder "Paletten-Möbel" ein, die Liste der Vorschläge ist unendlich.
Das kann ich auch, dachte ich  mir. Wir sind nicht gerade pleite, dass wir unsere müden Glieder auf Paletten sitzend ausruhen müssen, wir besitzen sogar eine edle Garten-Sitzgarnitur und auch unser Wohnbereich ist nicht schlecht möbliert.
Mein Herzallerliebster nickte verständnisvoll, wenn ich ihm die Bilder mit den unbedingt nachahmenswerten Ideen zeigte so nach dem Motto "sie wird sich schon wieder beruhigen.." , aber dieser Mai und der Besuch des Sohnes, der beruflich mit Entsorgung zu tun hat, stellte die Frage in den Raum: "kannst du uns Paletten besorgen?" Ich dachte für den Anfang an zwei, mein Mann an drei, der Sohn an



fünf!

Was mach ich jetzt?  Die You Tube-tutorials sehen ja babyleicht aus, Mäderln hüpfen mit Akkuschraubern und Stichsägen zwischen den Paletten hin und her, sägen, schrauben, hämmern und fertig ist das Wunderding. Eine Europalette wiegt 20 kg!
Ich wagte nicht, meinen Löwen-Partner, der Zirbenholz für den Wohnbereich und Teak oder Lärchenholz für den Garten bevorzugt, um Hilfe zu bitten. Palettenmöbel !!! 
Manchmal kommt es anders als man denkt. Er überlegte, plante, dachte nach, wir besprachen, wir begannen:


Wir suchten eine schöne Palette aus, brachten sie zur weiteren Bearbeitung auf unseren schönen Gartentisch und und mit dicker Folie und Tacker wurde die Rückseite der Palette sowie der Boden- und die Seitenteile verschlossen



Mit vereinten Kräften - ich mit Rat, er mit Tat - werkten wir und waren mit dem Ergebnis recht zufrieden.


Mit Erde befüllt wurde dieser vertikale Garten an die östliche Hauswand gelehnt, der Morgensonne  entgegen.



Bepflanzt, besamt, mit Schneckenkorn geschützt darf dieser Garten den Sommer hier verbringen .

Nun haben wir noch 4 Paletten ! Ich möchte gerne einen Tisch bauen - wieder kann ich das nicht allein, ich liefere die Idee, mein geduldiger Mann werkt - ich halte, reiche zu und gebe gute Ratschläge.


Noch nicht verschraubt steht hier der Prototyp, eine Palette bildet die Tischplatte. man beachte den genialen Ausschnitt für eine Blumenwanne, aus zwei weiteren Paletten sägten wir die Fußteile.


Die Kanten wurden abgeschrägt, das fiel dem Nachbarn ein, der uns besuchte. Da gab es den ersten Probekaffe!







Die Sache mit den Fußteilen wurde umgemodelt, ein wenig hineingerückt, man hat mehr Fußraum beim Sitzen und für die Verschraubung ist es angenehmer.


Wenn schon, dann auch schleifen


 und streichen



die Blumenwanne einlassen




Heute weihen wir noch zünftig ein ! Praktischerweise steht dieser Tisch vor dem Küchenfenster, das freut mich besonders. 


Aber eine Kleinigkeit wäre da noch: 



Eine ganze Palette und zwei angeschnittene Palettenteile sind  noch übrig - bitte keine Möbel mehr ! 


Die Teile übereinander gestapelt ergeben einen Blumenturm 

Mich freut es sehr, was da entstanden ist, hat praktisch nur die Schrauben und hilfreiche Hände gekostet und ist im Nu entsorgt, wenn es nicht mehr gebraucht wird.

Danke euch allen fürs Lesen und Kommentieren, ich verspreche nichts, aber ab zu vielleicht ......


Kommentare:

  1. Hallo ihr Zwei!
    Das habt ihr großartig hinbekommen! Gratulation!
    LG Poldi und Walter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es nicht zu windig ist (wir arbeiten noch an einer Lösung)trinken wir dort den nächsten kaffee, einverstanden?
      LG zu euch

      Löschen
    2. Ist bereits vorgemerkt.
      LG Poldi

      Löschen
  2. Telepatie! Vor ein paar Tagen erzählte ich meinem Mann, wie man solche Paletten benutzen kann – jetzt kann ich ihm deine Bilder zeigen:-)
    LG Clarissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit viel Rat können wir zur Seite stehen :-)
      LG nach Finnland

      Löschen
  3. Schön, wieder von Euch zu hören - und dann mit
    diesem Post. Tolle Möbel habt ihr gezaubert.
    Gefallen mir - sieht alles sehr zünftig aus.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich auch, liebe Irmi, danke für deinen Kommentar.
      LG

      Löschen
  4. Servus!
    Schön wieder von Euch zu lesen. Ja die Palettenbasteltips schaue ich mir auch immer ganz neidisch an. Meinen Mann kann ich damit nicht begeistern. Im Garten stehen 3 Stück, denn es kam gerade eine Lieferung Steine.
    Ganz toll sind Eure Palettenwerke geworden. Besonders der Vetikalgarten gefällt mir.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hilfe benötigt man schon, die Paletten sind ziemlich schwer, Vielleicht lässt er sich überreden?
      LGnach NÖ und Wien

      Löschen
  5. Es geschehen noch Zeichen und Wunder - schön, dass ihr wieder da seid. Tatkräftig wie eh und je. Habt ihr super gemacht!
    Liebe Grüße aus GW
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die aktiven Phasen muss man ausnützen, jetzt freuen wir und beide über das Ergebnis.
      LG nach GW aus BA :-)

      Löschen
  6. Hallo liebe Traude,
    Suuuuuper!!!!! Tolle Ideen!!!! Meine Tochter hat auch einen Palettentisch in ihrer Wohnung. Mit einer Glasplatte darauf wurde er zum Couchtisch. Jetzt wartet noch ein Paletti, die soll zum Wandregal werden.
    Sehr schön, dass du wieder schreibst. Noch besser, dass es euch gutgeht!!!!
    Das Insektenhotel ist ganz prima!!!!
    Liebe sonnige Sonntagsgrüße,
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Traude,
    komme gerade von Kiki und habe mich so wieder an Euch erinnert! Da musste ich doch mal schnell bei Euch reinschaun und was finde ich? Diese Palettenkreationen sind Euch wirklich toll geglückt. Auch das Insektenhotel gefällt mir sehr gut! Was man alles machen, kann, wenn man gute Ideen hat und tatkräftige Hände!
    Nun wünsche ich Euch von ♥-en ein schönes, letztes Mai Wochenende mit viel SONNENSCHEIN! Eine gute kommende Zeit für Euch.
    Liebe Grüße aus dem Saarland
    Renate

    AntwortenLöschen
  8. Ist das schön, wieder von euch zu lesen! Ich freue mich, dass es euch gut geht!
    Die Palettenmöbel sind supertoll geworden, Kompliment an Handwerker und Ideen-Lieferantin ;-).
    Liebe Grüße ins schöne Salzkammergut!
    Verena

    AntwortenLöschen
  9. Welcome back!
    Und dann gleich mit jeder Menge Holzarbeiten.
    Sehr gut geworden!
    Muss mich dem Thema Paletten auch mal widmen.
    Wir bräuchten nämlich Regale etc. für unseren Speicher.

    Herzliche Grüße,
    G.

    AntwortenLöschen
  10. Schön euch wieder zu lesen :-)
    ja - manchmal braucht man eine kreative Pause - und dass sich das lohnt sehen wir jetzt. Ihr seid ja voll kreativ!
    Toll was ihr alles gewerkelt habt. Ganz festes Schulterklopfen für euch beide :-)

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Traude,
    danke für deine lieben Besuche bei mir. Es tut mir leid, dass ihr so viel Regen habt. Aber jetzt ist es hier auch nicht besser! :-( Gestern war der Fensterputzer da und 1/2 Stunde später hat es angefangen zu regnen!!! Wie gemein ist das denn??? :-((
    Bleibt gesund und munter und viele liebe Grüße,
    Christa

    PS: Wenn hier wieder Sonne ist -soll zum Wochenende kommen- dann schicke ich etwas zu dir rüber!

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Traude,
    ja, Fritzlar ist wirklich eine wunderschöne Stadt. Es hat mir seeehr gut dort gefallen.
    Das Pfingstwetter hier!!!! Bis zum Abend des Montags war es auch mehr als supergut. Aber dann!! Gegen 21 Uhr, ca 1 1/2 Stunden lang, tobte hier der stärkste Sturm/Orkan, den ich je erlebt habe!!!! Es goss aus Kübeln!!! Das ist eigentlich noch untertrieben! Am Tage danach sah es überall wie auf einem Schlachtfeld aus. Die dicksten Bäume fielen um! 300 Jahre alte Kastanien mussten daran glauben!! Einfach nur schrecklich. Jetzt wird immernoch aufgeräumt! Der Zugverkehr läuft auch noch nicht. Busse fahren inzwischen wieder. Straßenbahnen nicht alle.
    Kannst du sicherlich im Internet nachlesen wenn es dich interessiert. Schau mal unter Düsseldorf und Sturm, Pfingstmontag. Ich bin so froh, dass wir alle dieses Unwetter gut und heil überstanden haben!
    Liebe Grüße,
    Christa

    AntwortenLöschen
  13. Liebes Wienermädel,
    ich freue mich sehr wieder von euch zu hören! Zuerst, als von Euch nix mehr zu hören war, dachte ich auch es ist was schlimmes passiert aber ich habe die Situation mit meiner eigenen Blogsituation verglichen (bei mir schleppt sich die Sache auch etwas dahin) und dachte Euch wird auch ein Blogmüdigkeit erfasst haben. Umso mehr freue ich mich jetzt über Deinen Kommentar.
    Liebe Grüße aus dem Weinviertel!
    Teresa

    AntwortenLöschen
  14. Hallo ihr Lieben, heute schaue ich wieder einmal vorbei uns siehe da, ich habe einen Eintrag verpasst. Bei Pinterest sah ich schon so viele Varianten und Verwendungsmöglichkeiten für diese Europaletten. Zumeist staune ich über die Kreativität der Nutzer. Mit deinem Fachmann für rotierendes Holz an deiner Seite, hast du die beste Unterstützung, die man sich nur denken an. Ja, und was daraus geworden ist überzeugt durch Form und Anwendungsmöglichkeiten. Einfach super.

    herzliche Grüße,
    egbert

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!