Dienstag, 1. Mai 2012

Saharalüftchen sei Dank,

auch bei uns ist der Frühling mit unglaublicher Kraft unterwegs.
Was vor genau zwei Wochen noch grau und braun war, zeigt sich in den schier unerschöpflich scheinenden
Grüntönen, sprichwörtlich beim Wachsen zuschauen können wir der Natur.

Viele sind in ihrem Garten anderes gewohnt, aber wir freuen uns über kleine Erfolge:


Der Flieder traut der Sache noch nicht !




Das Geissblatt treibt mächtig an


ein später Märzenbecher :-)



Das Kräuterbeet macht schon Freude 

Wir haben unser Sommerquartier vor 2 Wochen eröffnet, wie man sieht, ist der Lenz mit grossen Farbtöpfen unterwegs gewesen, um die Grautöne zu übertünchen.

Im Haus müssen wir das selber machen, noch dazu, wenn die angemeldete Putzfrau - wahrscheinlich angesichts der vielen Fenster, die zu putzen sind - nicht erscheint.

Es ging auch so, die Fenster sind wieder durchsichtig 


und was die Sauberkeit im und ums Haus betrifft, halten wir uns an das Motto dieses Keramiktellers, den wir fotografiert und als Menetekel an die Wände genagelt haben, damit alle wissen, was bei uns zu erwarten ist.






Was unsere gemütliche Gartenterasse betrifft, ist in den nächsten Tagen eine Gross-Sanierung angesagt:



Der Tisch ist durchgemorscht - auf Grund seiner Dimension bleibt er ganzjährig im Freien, das hält selbst deutsche Wertarbeit  keine 14 Jahre aus! Gerne hätte ich, dass ein geschickter Handwerker ihm eine Prothese verpasst, ob das möglich ist, wird geklärt.



Der Lärchenboden gleichen Alters hat seine Schuldigkeit ebenfalls getan



Die Vorarbeiten sind geleistet, in einigen Tagen geht's los - diesmal wird es ein Steinboden, wir spüren jetzt schon den Feinstaub in allen Poren, sind aber sehr froh über diese Lösung



Die Ente im hohen Gras überblickt die Situation.




Wenn wir den ersten Kaffee im Garten trinken können - vielleicht auch etwas anderes - geben wir Bescheid, das muss gefeiert werden





Kommentare:

  1. Das war schöne Nachrichten aus dem Salzkammergut! Der Frühling ist vielleicht die beste Jahreszeit, wenn man in der Nähe zur Natur lebt.
    LG
    Clarissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich möchte gerne das Bild mit dem Motto kopieren, kann ich das tun?

      Löschen
  2. ja da liegt noch etwas Arbeit vor euch, aber so wird es einem doch nie langweilig! Bei euch grünt es aber auch schon ein bisschen, ich habs jedenfalls gesehen :-)
    Und dein Spruch ist super, den hab ich mir auch gleich aufgeschrieben! Ich finde auch, dass nicht immer alles auf Hochglanz sein muss, bei uns sorgen die Enkelkinder schon dafür, dass dem nicht so ist.... :-)
    Also ich komm dann gerne zum Kaffee!
    Ich bedanke mich auch noch sehr für deinen Kommentar bei mir, ich hab mich sehr darüber gefreut!
    Liebe grüsse, Alice

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ihr lieben ja Gaertnerleid und Gaertnerfreud wie nahe liegen sie beieinander aber Stueck fuer Stuek wird wieder was schoenes draus wuenschen euch eine beschauliche froehliche Zeit und lasst mir den Loser scoen gruessen.susibella

    AntwortenLöschen
  4. Hurra der Frühling zieht ein!!!!! Da wartet ja noch eine Menge Arbeit auf Euch, aber bis die Narzissen auf den Wiesen blühen habt ihr das sicher geschfft! Wünsch Euch dann einen sehr entspannenden Frühlingskaffee auf der neuen Terrasse.
    Der Hausspruch ist einfach super, den sollte ich auch in mein Haus hängen.
    Schöne Frühlingstage!
    lillibeth

    AntwortenLöschen
  5. Servus!
    Ich gehe gerne mit der Kamera durch den Graten und halte die Veränderungen der Natur fest!Die Blüten am Apfelbaum explodierten wie Popcorn!
    Ich freu mich auch schon - bald geht´s nach Bad Mitterndorf! Und laut Webcam liegt auf der Tauplitz noch Schnee - brrrr!
    VG Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Ja, es fällt immer Arbeit an im Garten. Aber das ist doch auch schön so! Zumindest, wenn ein Projekt dann abgeschlossen wurde :)
    Bei uns blüht der Flieder schon seit ein paar Tagen. Das ist rasant schnell gegangen. Die Natur gibt Gas bei der Wärme.
    Wir haben schon dreimal Rasengemäht. Eine Gartenbeschäftigung, die mir im Winter nicht abgeht. Eine, der wenigen - übrigens ;)
    geniest die sonne - auch wenn noch einiges an Arbeit auf euch zukommt.
    liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Bei diesem Wetter wacht sogar das Ausseerland aus dem Winterschlaf auf ;-). Ich wünsche euch gutes Gelingen bei euren Arbeiten!
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  8. Da geht's ja mächtig rund bei euch. Aber hallo!
    GG = gutes Gelingen.

    AntwortenLöschen
  9. Antworten
    1. Wir wissen es, lieber Fritz, aber was sollten wir tun? Abschreiben? Ausbessern?
      Tschess la wie!
      LG

      Löschen
  10. Auch ohne 'h' ist der Spruch super!
    Musste grade herzlich lachen!

    Na ja und das Wetter, euer Flieder hat recht
    er der Sache noch nicht traut.

    LG!

    AntwortenLöschen
  11. ja, so isses. ich bin auch am werken. heute das erste mal mit dem rasenmäher gefahren. aber ich lasse keinen stress aufkommen. das wünsche ich euch auch. und die warmen tage sind soooo toll.
    lg ins ausseerland
    ingrid

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Traude, danke für deinen Bericht aus dem Salzkammergut!
    Auch ein Paradies will gewartet und gepflegt sein...Holz ist zwar wunderschön, aber es braucht schon viel Arbeitsaufwand, damit es lange haltbar bleibt.
    Der Spruch ist gut, da kann man sich dann wirklich wohlfühlen bei euch.
    Schöne Tage...und auch mal Pause machen bei all der Arbeit!
    ♥lichst Lollo

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Traude!
    Wozu Fenster putzen, wenn ihr jederzeit hinaus gehen könnt, um den Frühling zu sehen ;)
    Demnächst sind wir wieder in eurer Nähe, da hoffe ich doch sehr, dass das Wetter mitspielt.
    Diesmal wollen wir den Stoderzinken bezwingen. Letztes Mal hatten wir es ja nicht bis hinauf geschafft.
    Lieben Gruß auch an Sigi
    Poldi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe "Alle"

    danke für die herzlichen Kommentare, zur Zeit geht es hier rund.
    Aber demnächst können wir hoffentlich Positives berichten.

    Liebe Grüsse an alle

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!

Es wird Herbst, wir merken es seit 14 Tagen. Gegen Abend springt die Heizung an, morgens ist es regennass und das Außenthermometer zeigt  8...