Freitag, 17. Februar 2012

Eisstoss

Als echtes und nicht mehr taufrisches Wiener Kind beherrsche ich das Wienerische, wie es noch vor mehreren Jahrzehnten gesprochen wurde. Könnt ihr euch erinnern? Im Winter nach längeren Frostperioden, so ähnlich wie sie jetzt war, fror die Donau teilweise zu, durch die Wasserbewegung des Flusses brach das Eis und die schwimmenden Eisplatten türmten sich aufeinander, es entstand ein Eisstoss, diese Sensation veranlasste die Wiener zum Eisstoss-Schauen-Gehen.

Ein Kinderreim (hier etwas anders als in meiner Erinnerung) ist mir erinnerlich:

Die Donau ist ins Wasser g'fallen
Der Eisstoss is verbrennt
Der Stefansturm is narrisch wur'n
Und is zum Lösch'n g'rennt

Die Donau zeigte dieses Naturschauspiel diese Woche, wir haben zwar den Eisstoss nicht sehen können, aber doch eine zugefrorene Donau in Winterruhe vorgefunden.






Den Stefansturm konnten wir nicht sehen :-))

Kommentare:

  1. Hallo Wiener Mädel +Co.
    Sehr schöne Bilder danke dafür!!
    Ich hoffe, dass der Winter jetzt vorbei ist.
    Liebe Grüße aus der Heide

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hoffen wir auch, lieber Albert, herzliche Grüsse in die Heide!

      Löschen
  2. Ha, das Sprücherl kenne ich auch noch aus Kindertagen, obwohl ich ein steirisches Landei bin :-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Traude!
    Bis zur Donau bin ich noch nicht gekommen. Deshalb danke ich Dir für diese Fotos.
    Den Spruch kannte ich nicht.
    Lieben Gruß
    Poldi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Poldi, ich dachte fix, dass du den Spruch kennst!
      LG nach St. O.

      Löschen
  4. Danke für diese Bilder, ich habe nie früher die zugefrorene Donau gesehen. Hier bei uns ist der Eisstoss jedes Jahr auch eine Sensation, die alle sehen wollen. Zum Eisstoss-Schauen-Gehen wollten auch wir, aber kamen zu spät. Dieses Jahr geht es hoffentlich besser.
    LG Clarissa aus Finnland

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke auch für die schönen Links vom finnischen Eisstoss! Im April erst letztes Jahr?
      Bei uns dürfte es jetzt vorbei sein mit dem Winterzauber.
      Liebe Grüsse aus Wien

      Löschen
  5. Das Wort Eisstoß hab ich bisher nicht gekannt, freu mich deshalb, dass ich wieder was Neues erfahren habe, liebe Traude. Sehr schöne Bilder sind das von der Donau. Der Eisstoß kann ja sehr viel Unheil anrichten, wie ich bei Wikipedia nachgelesen habe.
    Die Fotos von Clarissa zeigen ganz auch deutlich was beim Eisstoß entstehen kann....da zeigt sich die Naturgewalt mit ihrer ganzen Kraft.
    Ich danke euch beiden für euere Beiträge!
    Schönes Wochenende und liebe Grüße von Lollo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, liebe Lollo. Clarissas Links finde ich auch so toll.
      Liebe Grüsse

      Löschen
  6. Bisher hab ich gedacht 'Eisstoss' wäre ein Schubser den man vom Hintermann kriegt, wenn man im Sommer in der Warteschlange beim Tichy um ein Eis ansteht und nicht schnell genug weiterkommt. ;-)
    Man lernt nie aus!

    LG!

    AntwortenLöschen
  7. Eh so ähnlich, aber ein Eisblock muss man sein.
    Tichy ist feiner, nicht wahr?
    LG

    AntwortenLöschen
  8. Ja ich war auch vor ein paar Tagen an der Reisbrücke
    und hab mir das angesehen! Sieht ja richtig beeindruckend aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ich habe gesehen, dass du wiedereinmal unterwegs warst, das freut mich.
      LG

      Löschen
  9. Ist das nicht grossartig,
    den Naturgewalten so zuschauen zu können ..
    Danke für diese beeindruckenden Bilder -
    und auch für eure netten Kommentare :-)
    ♥ڿڰۣ♥ಌڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ♥
    Herzlichst
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

    AntwortenLöschen
  10. Schöne Bilder :)
    Ja, ist schon ein gewaltiges Natur Ereignis. Sah das zuletzt 2006 ?

    Herzlichen Gruß
    Werner

    AntwortenLöschen
  11. Danke für dieses Posting - wieder was Neues erfahren!

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!

Danke für die Frage nach der Namensbedeutung von Blaa, lieber Gabriel  ! Der Flurname Blaa-Alm deutet darauf hin, dass hier Eisenmanganerze...