Freitag, 25. November 2011

Moodys stuft Ungarn auf Ramsch herunter

Die Ratingagentur Moody's hat die Kreditwürdigkeit Ungarns in die Kategorie "Ramschstatus" eingeordnet.
Allein diesen Ausdruck finde ich stark.  Ungarn hat besonders mit einer starken Euro-Kreditlast zu kämpfen. Euro-Kredite waren billiger als Darlehen in Forint.
Und nun zittern Österreichs Banken, die leichtfertig Kredite vergeben haben - dieses Werbevideo von Raiffeisen sagt alles, die Immobilien wurden zu 100%beliehen -  wie die Menschen diese Kredite und Zinsen bedienen sollten, das war nicht wichtig für den momentanen Umsatz! Erinnert uns das nicht an die US-Hypothekenfinanzierungen? Die Presse nennt das "Ostbonanza" - die Gewinne waren damals für die Banken eine "Goldgrube".


Kommentare:

  1. Die Ratingagenturen sind mir etwas suspekt. Immer mehr bekomme ich den Eindruck, dass diese Agenuren reine Politik machen und nicht unabhängig sind.
    Lieben Gruß
    Poldi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, Poldi,
    da bin ich voll bei Dir, wie unsere verfreundeten Nachbarn sagen täten, ich glaube auch, dass diese Bewertungen Grundlage für Spekulationen sind. Nachdem man heute ganz legal auf steigende UND fallende Kurse WETTEN kann ! !
    Verdienen bei diesen Spielen so viele mit oder hat man seitens der Politik nicht den Mut, die alten Regeln aus der Zeit vor Thatcher wieder einzuführen?!
    Mir schwant nix Gutes!
    Sigi

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde auch diese menschenfeindliche Sprache total unakzeptabel. Was macht das mit den Menschen, die in Ungarn und Portugal leben? Aber liebe Grüße aus dem nebligen und noch nicht verramschten Bayern!

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!

Es wird Herbst, wir merken es seit 14 Tagen. Gegen Abend springt die Heizung an, morgens ist es regennass und das Außenthermometer zeigt  8...