Dienstag, 27. September 2011

Die blaue Dose

braucht meine Werbung nicht, denn ich kenne keinen Haushalt, wo nicht Nivea in irgendeiner Form vorhanden ist. Abgesehen von den Kindheitserinnerungen - welcher Kinderpopo oder welche von der Winterkälte gerötete und rauhe Kindernase kam nicht mit Nivea in Kontakt - hat mich die blaue Dose fast unverändert durch mein Leben begleitet. Ein Grund für mich, einmal nachzufragen, wie lange gibt es denn Nivea schon? Ein guter Zeitpunkt für diese Frage, vor 100 Jahren, 1911,  kaufte der Apotheker Dr. Oscar Troplowitz das Laboratorium des Hamburger Apothekers Paul C. Beiersdorf. Mit Hilfe des Chemikers  Dr. Isaac Lifschütz und seiner Entdeckung des Emulgators Eucerit gelang die sensationelle Entwicklung einer schneeweissen Creme, Nivea, wie wir Lateiner wissen, heisst  schneeweiss !

Und hier ist die erste Dose:

1911 - gelbe Jugendstildose

1925 - die blaue Dose hat Premiere 

2007 - wenig verändert überlebt!


So hat Beiersdorf mit der Marke Nivea den Hautpflegemarkt und unser Badezimmer erobert, ich benötige gerade nach einer unangenehmen Putzarbeit - ein Bericht darüber kommt - eine SOS-Pflege für meine Hände :


Mein GG hat keine Kosten und Mühen gescheut  und mir das modernste Produkt für die Handpflege nach Hause gebracht. Der Reparaturbalsam fühlt sich gut und gar nicht fett an - schauen wir, wie meine Hände morgen aussehen !



  
Fotos: Beiersdorf 

Kommentare:

  1. Dein Mann schaut halt auf dich ;). Auch ich bin mit Nivea aufgewachsen.
    lg Elke

    AntwortenLöschen
  2. Die blaue Dose gibts auch in meinem Haushalt schon ewig und davor bei Mamma hab mich so sehr an sie gewöhnt könnte ich singen und das stimmt wirklich. Die sos creme kannte ich noch nicht. aber werde sie mir sicher besorgen. lg.an euch von Ilse.

    AntwortenLöschen
  3. Nivea verwende ich auch heute noch. Das Preis-Leistungsverhältnis finde ich gut.
    Lieben Gruß
    Poldi

    AntwortenLöschen
  4. Nivea SOS Pflege gibt es auch als Bodylotion - ich verwende sie seit einigen Wochen und bin restlos zufrieden. Fast wie neu *g*

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin heute zufällig - nein, nicht ganz zufällig sondern durch Susibella hier gelandet. Einen netten Blog habt ihr da - ich werde gerne wieder bei euch vorbeischauen.
    Liebe Grüsse von einer Österreicherin :) (Bgld)
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. An der Nivea-Creme sieht man, dass sich gute Produkte ewig am Markt halten können.

    LG!

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe immer meine Nivea Creme auf meinem Nachttisch, aber keine Dose sondern Flakon. Es gibt keines besser!!!!

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Hallo....da melde ich mich doch auch gleich zurück...freue mich, daß Du bei mir auf Besuch warst....=0))))
    Schon allein, wo wir Wienerinnen sind...und Bad Aussee gehört sowieso zu meinen Lieblingsorten ever!
    Dein Nivea-Posting hat mir sehr gefallen, fand das sehr interessant!
    Hoffentlich gibt es diese Creme noch lang, lang!
    LG und hoffentlich auf bald....Luna

    AntwortenLöschen
  9. Wo steht die blaue Dose nicht? Ich könnte mir vorstellen, dass es kaum einen Haushalt gibt, wo die Creme nicht in der einen oder anderen Form verwendet wird. Mir leistet sie auch schon viele Jahre lang gute Dienste. Ich wäre sehr traurig, würde sie irgendwann mal aus den Regalen der Geschäfte verschwinden!
    Sonnige Wochenendegrüße,
    Christa

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!