Sonntag, 23. August 2009

Zwiebel aus Neuseeland, gekauft bei SPAR


Ich Unglücksrabe, was ist mir schon wieder passiert. Ausgerechnet ich wettere gegen alle, die ausländisches Gemüse kaufen, zu Zeiten, wo bei uns der Tisch reichlich gedeckt ist. Bei SPAR habe ich eingekauft und erst jetzt beim Aufbrauchen der Vorräte gesehen: dieser Zwiebel ist weitgereist.
Was lernen wir daraus: der inländische Abpacker zählt gar nichts, genau schauen, die Herkunft entscheidet, ich frage mich, was kostet die Fracht von Neuseeland nach Österreich, dass sich ein Import von preiswertem Gemüse rechnet?!?

Kommentare:

  1. Ja, wenn man jetzt einkaufen geht braucht man viel Zeit, Herkunftsland, Größenvergleich, Ablaufdatum und die vielen E-Nummern. Wüsche euch trotzdem eine schöne Woche und viel Spass mit eurem Enkerl.

    AntwortenLöschen
  2. Lilibeth: Zum Glück haben wir jetzt österreichischen Knoblauch, Paradeiser und sonstiges! Liebe Grüße nach H.

    AntwortenLöschen
  3. Joooo, diese Zwiebeln...diese weitgereisten sind von uns europäischen Steuerzahlern um ein mehrfaches ihres Wertes bezahlt worden. Fragt mich jetzt bloss net wo der Sinn an diesem Unsinn liegt.
    Wahrscheinlich nur in der zweiten Silbe dieses Wortes ..un...SINN
    Habediehre
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Menschen reisen gern. Und Zwiebel offensichtlich auch.

    AntwortenLöschen
  5. Griaß di,liebe Petra, wer weiß, wen und was wir da subventionieren mit den Zwiebeln!

    Fritz, wir haben heuer schon so viel Reisegemüse gegessen!

    AntwortenLöschen
  6. Ich nehme an einer Aktion von "Frau Liebe" ( Einkaufskorb)teil mit Ziel sich genau diese Unglaublichkeiten bewusst zu machen.
    Manchmal kann man es nicht glauben, Zwiebeln aus Neuseeland, bitte? Bei Südfrüchten macht das noch Sinn die gibt es bei uns nicht.
    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
  7. Ja, ja - und saure Gurken aus Indien und Knoblauch aus Chile .... ich finde es immer wieder total erstaunlich, was da so in den Regalen liegt. Aber die Mehrheit der Einkäufer juckt´s net - hauptsache billig, billiger, am billigsten. Geiz ist geil - ich könnte k...... Naja - lassen wir das. Das mit Frau Liebe muss ich mir gleich Mal angucken.

    LG ninifee

    AntwortenLöschen
  8. Wow, dabei sind Zwiebeln doch selbst bei inländischer Produktion so billig. Das man die aus Neuseeland importiert, dass muss nun wirklich nicht sein.

    AntwortenLöschen
  9. Teresa: davon habe ich bei dir schon gelesen, werde mir den Link ansehen!

    Ninifee: Wasser auf unsere Mühlen!

    Kleeblumenkranz: ja, unglaublich aber wahr!

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!

Dazu wurden uns noch Nüsse geliefert und der Wein aus Illmitz ist auch eingelangt, es adventelt. .