Montag, 31. August 2009

Wir sind Erdäpfelbauern!

Wir haben uns heuer erstmals als Erdäpfelbauern versucht und - Bellaflora macht's möglich - drei Sorten gepflanzt, die Schönen heißen:

Mehlige Mühlviertler
Roseval
Rosa Tannenzapfen


Auf gut Glück eingegraben, haben die robusten Pflanzen 2 Hagelgewitter, Starkregen und niedrige Temperaturen aushalten müssen.

Nun ist die Ernte eingebracht, bevor alle aufgegessen sind, dürfen wir stolz präsentieren:


Weiß der Kuckuck, warum diese Sorte "Rosa Tannenzapfen" heißt?



Kommentare:

  1. Hab auch gerade Kartoffelschwemme aus dem Kleinstgarten und auch nette rote Kartoffeln dabei (kenne und liebe sie aus Ungarn). Mal sehen was ich damit alles mache. Aber Eure Kartöffelchen scheinen ja echte Kämpfer zu sein, wenn sie die ganzen Wetterkapriolen überstanden haben und trotzdem solche Prachtexemplare gebildet haben :)

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine interessante Ernte ..
    es ist bestimmt herlich, so " aus dem Vollen zu schöpfen ", und sich seine Meinung über die leckerste Knolle zu bilden :-)
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine schöne Ernte...und lecker werden sie sein...jeden Bissen werdet ihr genießen. Auch wenn die Rosa Tannenzapfen mühselig geschält werden müssen ( sehen jedenfalls so aus ) werden sie umwerfend schmecken. Ich wünsche euch Guten Appetit.
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  4. Bist du sicher, dass das Erdäpfel und keine prähistorischen Liebes- und Fruchtbarkeitsgottheiten sind? *g*

    AntwortenLöschen
  5. Die Venus von Willendorf ist ein Schmarrn dagegen.

    AntwortenLöschen
  6. Prächtig prächtig ! Ich will schon lange bei uns Erdäpfel anbauen, jetzt habt Ihr mich bestärkt. Nächstes Jahr geh ich auch unter die Erdäpfelbauern. Die sind das so wie Euere auch wirklich aus Österreich. Wir brauchen ja wirklich keine Erdäpfel aus Übersee.LG
    aus Baden

    AntwortenLöschen
  7. Anikó: die roten aus Ungarn nehmen wir auch immer gerne mit!

    Barbara: wir überlegen schon, wie wir die verschiedenen Sorten zubereiten werden!

    Rita: wir werden sie mit der Schale essen müssen

    Gerlinde und Fritz: ich hab nix
    g'sagt!!

    Melitta: da können wir dann vergleichen!

    AntwortenLöschen
  8. Das sind ja urige Kartoffeln. Eigentlich zu schaden, um sie zu verspeisen...:-)
    Sei lieb gegrüßt
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  9. Wir haben auch die mehligen Mühlvierteler auch von Bellaflora angebaut, heuer zur Probe aber noch nicht geerntet. Linzer Delikatesse, die uns ausgewachsen waren haben wir auch angebaut, hat super geklappt, die habe wir schon geerntet.
    Ich habe auf meinen Blog das Rezept von der Paprikamarmelade gestellt,leider weiß ich nicht ob das in Italien "süße Peperonata" heißt.
    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
  10. Ja, Teresa, Bellaflora macht es uns wirklich leicht!

    Danke für das Rezept

    AntwortenLöschen
  11. Die Tannenzapfen wollt ich auch schon Mal haben - allerdings hat mich die Schälerei abgeschreckt - wie gehts Euch beim pellen?

    LG ninifee

    AntwortenLöschen
  12. Tolle Ernte!
    Ich kann leider keine Kartoffeln in der Nähe der Tomaten pflanzen, dabei würde ich auch so gern verschiedene Sorten ausprobieren

    AntwortenLöschen
  13. Ninifee: das wissen wir noch nicht, aber wir haben gesagt, wir werden sie mit5 der Schlale essen

    Bulgarina: es geht mir ein fürchterliches Licht auf, unsere Paradeiser wechseln von grün zu braun und ich dachte, es wäre der viele Regen!
    Das haben wir nicht bedacht, sie stehen sich gegenüber!!!

    AntwortenLöschen
  14. Das sind ja herrliche Skulpturen, laach. LG Inge

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!

Fachfrau für Missgeschicke, Pechvogel, was auch immer ich bin, stellt euch vor, was mir passiert ist: Mein lange erwartetes Kochbüchle...