Dienstag, 4. August 2009

Es reicht ....



Obwohl es jetzt schon egal ist, was kann denn noch passieren ?

Alles hat schön angefangen, wir fuhren nach Wien, um Sohnes Geburtstag zu feiern. Zuerst wie immer in die Wohnung und wie immer wollten wir den Haupt-Wasserhahn, der sich im WC befindet, öffnen, denn wir sind sehr vorsichtig und drehen immer alles ab, damit nichts passiert.
WC-Türe auf - Schock - eine Gestankswolke kommt uns entgegen, die Tapeten sind nass und verschimmelt! Was ist passiert? Der Absperrhahn und die Rohre befinden sich in einem Schacht an der WC-Wand - Rohr leck, Wand nass - Katastrophe perfekt, denn die WC-Wand schließt an die Küche und das Wasser hat sich durchgearbeitet. Das warme Wetter und die hohe Luftfeuchtigkeit taten das Ihre und Schimmel, Gestank und Nässe hatten leichtes Spiel.
Nun nimmt die Sache ihren Lauf, die größte Aufregung ist vorbei, der Installateur wird tun was zu tun ist und neue Tapeten im WC wollten wir ja schon lange :-)))) !!

Das Schöne war, wir waren bei den Kindern eingeladen, es wurde sowohl in Györ wie auch in Münchendorf gegrillt, gefeiert, es gab ein Wiedersehen und neues Kennenlernen. Es gab auch Unmengen von Gelsen, jedoch haben sie - oh Wunder - keine Spuren hinterlassen. Sind wir schon immun?

Am glühend heißen Sonntag traten wir die Rückreise ins Salzkammergut an, kaum hatten wir alles ausgeräumt, verfinsterte sich der Himmel von allen Seiten, infernalisch stürzte das Wasser vom Himmel und große Hagelkörner trommelten auf das Dach.
Von Glück müssen wir reden, dass das Auto schon in der Garage stand.


Kommentare:

  1. Das war ja eine schlimme Sache in eurer Wohnung.
    Und die Unwetter in den letzten Wochen sind erschreckend. Hoffentlich beruhigt sich das Wetter wieder.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen
  2. Au weia, das kommt ja knüppeldick bei Euch. Kann man nur hoffen, dass alles glimplich wieder in Ordnung gebracht werden kann.
    Lieben Gruß
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  3. Blickt nicht zurück im Zorn.
    Schaut lieber frohgemut nach vorn.
    Okay, okay, ich weiß, ich bin kein Dichter...

    AntwortenLöschen
  4. Lemmie: das ist ein längeres Projekt, bis wieder alles ok ist!
    Danke

    Kvelli: schön langsam wird es wieder werden. Danke für die lieben Zeilen

    Fritz: ist ein Autor kein Dichter?

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, Ihr Beiden,

    bei Euch ist ja die "K.....e" im wahrsten Sinne am dampfen. Eine unschöne Sache. Hoffentlich ist bald alles wieder Vergangenheit.

    Habe auf Euren Seiten gestöbert und einiges Interessantes gefunden. Die Blüten für den Salat auf dem "Gmunder-Keramik-Teller" kommen mir so vertraut vor. Auch ich habe Gmunder Keramik - doch leider nicht spülmaschinenfest. Deshalb darf das Geschirr nur hin und wieder aus dem Schrank. Aber auch als Deko ist es schön.

    Liebe Grüsse

    heidi

    AntwortenLöschen
  6. Also: Mir kommt auch vor, dass wir schon immun gegen die Gelsen sind! So viel wie heuer haben sie mich noch nie gestochen, aber ohne böse Dippeln! ;I
    Tut mir leid mit Eurer Wasserleitung, das ist wirklich unangenehm und alles was man sich überhaupt nicht wünscht wenn man nach Hause kommt!
    Wünsche Euch trotz allem einen schönen Rest-Sommer (immerhin haben wir ja erst Anfang August!!), alles Liebe aus Wien, Maria
    PS: War heute am Hundsheimer Berg - total schön, aber viele (harmlose) Gelsen :)

    AntwortenLöschen
  7. Heidi: ja, fast ist die K .. am dampfen. Auf das Gmundner Geschirr komme ich noch zurück

    Maria: schön, dass ihr im Osten Ausflugswetter habt, schöne Zeit noch

    AntwortenLöschen
  8. Mein Gott, euch bleibt auch nichts erspart! Da kommt ja noch Einiges an Arbeit auf euch zu, selbst wenn die Leitung wieder dicht ist....

    AntwortenLöschen
  9. Gerlinde, du sagst es, wir wollen noch gar nicht daran denken und schieben das alles weit in die Ferne, als ob es damit getan wäre!!

    AntwortenLöschen
  10. Ihr habts ja echt Pech dieses Jahr. Und lauter so schöne Sachen mit Wasser. Das ist echt Murphys Gesetz. Bei meinen Eltern ist es grad das Gleiche. Erst brennts, dann macht die Versicherung nicht mit, dann raucht die Aquariumabdeckung ab usw. und das Wetter gibts passend dazu.

    Jetzt sollts langsam reichen.
    Viel Glück Euch

    ninifee

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!

Ein Muss 1× im Jahr