Dienstag, 28. April 2009

Leserfrage "was ist ein Gamskrickerl"

steirisch gredt: das Aufgsetzert von einer Gams - zu deutsch "die Hörner der Gemse", die hier im Toten Gebirge heimisch ist!


Die uralte Jagdtrophäe (oder gar Wilderer ? psst!) liegt jetzt auf der Hobelbank und wartet auf die Reparatur.


Kommentare:

  1. Da kommt dann wieder die berühmte Heißklebepistole zum Einsatz, nehme ich an.

    AntwortenLöschen
  2. Aaah, danke! Jetzt bin ich schlauer :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ja, in Wien ist es sehr schön jetzt, aber ich hätt' nichts gegen das Tote Gebirge... oder ein bisserl Salzkammergut...
    Nachdem mein Vati ein Jäger ist im Weinviertel, weiss ich schon was ein Krickerl ist :)
    Schöne Woche wüsch ich Euch!

    AntwortenLöschen
  4. So ein patscherter Tischler, vielleicht ist er nicht schwindelfrei?

    AntwortenLöschen
  5. Das Wort habe ich noch nie gehört. Bei uns haben die Bauern, die zugleich Jäger sind, fast alle in den Fluren solche ähnlichen Trophäen hängen, meistens von Rehböcken, manchmal auch von Hirschen...
    Servus und so long
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  6. In mir wirbeln wieder alle verborgenen Gene herum, haha.
    Die "Steirischen" kannten die Krickerl-Dingsbumms ta ta taaaaaaa taaaaaa, die "daitschn" und die "boarischn" ho´m glai an die Reh und die Gamsal docht....hams fai scho gmocht, gell!
    Und die skandinavischen haben mich sofort das Elchgeweih hervor holen lassen.
    jooooooooo, ich hab eins.
    Und nun Guat Nocht, Petra

    AntwortenLöschen
  7. So, wo fange ich an:
    maria: mit den Gamserln wird es in Glaubendorf und Umgebung mager aussehen!
    Auch bei dir, lieber kvelli, werden die Gemsen rar sein!
    Petra, igendwann vielleicht ein Tauschgeschäft?

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!