Dienstag, 30. September 2008

Germanistik - die Sprache lebt

Die "Kleine Zeitung" hat heute geschrieben, was vielleicht die meisten schon kennen, für uns war es neu, deswegen eine kleine Auswahl zum Schmunzeln:

NEU-DEUTSCH:

Datenzäpfchen = USB Stick

Heuchlerbesen = Blumenstrauss

Rentner BRAVO = Apotheker-Zeitung

NEU-STEIRISCH:

Heck-Spoiler = Tattoo über dem Steißbein

aber Jennifer = aber rasch (Jennifer Rush)

Fef = Freund eines Freundes

Und etwas, was auch allgemein bekannt scheint, wir haben es erst heuer gelernt:

Bestellt du im Gasthaus eine MIZI bekommt du MIneral mit ZItrone, bestellst du "Oberleitung" bekommst du OBi mit LEITUNGswasser.

Kommentare:

  1. Thanks for visiting my blog. I'm sorry, I don't understand much German language.

    AntwortenLöschen
  2. Der Heuchlerbesen hat mir am besten gefallen. Aber auch die anderen Wortschöpfungen sind hervorragend.

    AntwortenLöschen
  3. ....ja, ganz lustig, die Sprache der Jugend......
    Aber das ist wohl in jeder neuen Generation so, dass es neue "Ausdrücke" gibt..., und wird wohl auch so bleiben.
    Viele davon werden schnell altmodisch und geraten wieder in Vergessenheit.
    Liebe Grüße
    Grye Owl

    AntwortenLöschen
  4. Der Heuchlerbesen war mir nicht bekannt, aber der Rest schon.

    AntwortenLöschen
  5. Man lernt eben nie aus, auch wenn es die eigene Muttersprache ist!

    AntwortenLöschen
  6. Oje, wie soll da so eine Ausserirdische wie ich noch mitkommen, haha.
    Aber der Heuchlerbesen ist genial.Wir haben hier in Schweden die "Ljugerbänk", die "Bank der Lügner", ein Zweisitzerbankerl vor dem Haus...wo sich zwei Neuverliebte gegenseitig was versprechen, das Blaue vom Himmel herunterlügen und so...ist auch lieb, gell.

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!

Danke für die Frage nach der Namensbedeutung von Blaa, lieber Gabriel  ! Der Flurname Blaa-Alm deutet darauf hin, dass hier Eisenmanganerze...