Mittwoch, 10. September 2008

Im Tonstudio


Der Rohbrand ist fertig. Zum Wochenende ist das Enkelkind angesagt und ich möchte ihm seine Werke mitgeben. Deshalb habe ich mich heute bei allerschönstem Spätsommerwetter in mein Freiluftstudio begeben und alles, was der Ofen hergab, glasiert, glasiert, glasiert..






Morgen wird das glasierte Steingut wieder in den Brennofen gesetzt und mit 1060 ° gebrannt. Dann heißt es Daumen halten bis zum Öffnen des Ofens und hoffen, dass wir mit den Ergebnissen zufrieden sind.



Das mache ich gerne!

Kommentare:

  1. Herrliche Sachen, di Du aus Ton zauberst. Ich finde, wenn man seine Werke selbst machen kann, bekommen sie immer so einen besonderen Wert. Na ja, bei solch einem großen Brennofen muss man schon recht artig sein bei Dir..:-)
    Seid freundlich gegrüßt aus einem bibbernden gut 12 Grad kalten
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  2. Danke, es freut mich, wenn meine Scherben gefallen. Ich habe noch niemanden in den Ofen geschoben ...

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Toi toi toi, dass die Keramiksachen gut gelingen! Deine Werke mit den farbigen Glasuren sind ja wirklich super schön. Liebe Grüsse aus Finnland.

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das ist natürlich ein Hit, wenn man selber einen Brennofen hat. Vor hundert Jahren hab ich einmal einen Töpferkurs gemacht, aber die Sache wieder aufgegeben, weil es einfach zu umständlich war, die Kreationen jedesmal 45 km zum Brennen zu führen.
    Schön! - gefällt mir, was du machst!

    AntwortenLöschen
  6. Danke, Gerlinde. Genau das ist der Grund, warum ich einen Brennofen habe. 45 km bis zur nächsten Keramikwerkstatt - das war zu umständlich - daher : selbst ist die Frau!

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin begeistert! So wunderschöne Sachen!

    AntwortenLöschen
  8. Tonstudio ist nicht gleich Tonstudio (bin erst beim Runterscrollen draufgekommen, daß es auch Tonstudios gibt).

    Sieht super aus ! Machst du das zum Nebenerwerb oder rein als Hobby ?

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin sehr erfreut über alle lieben Kommentare. Ich mache das ganz allein zu meiner Erbauung und verschenke zu allen Anlässen etwas davon!

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!

Mahü  ging es gestern nachmittag richtig zu