Donnerstag, 19. Juni 2008




Wir haben auf Buchenblättern seltsame "Gewächse" gefunden - gleich stellten wir auch fest, worum es sich dabei handelt:


Gallen sind zeitlich und örtlich begrenzte Wachstumsreaktionen an Pflanzen, die durch artfremde Organismen ausgelöst werden. Zu den tierischen Gallenerregern gehören Fadenwürmer, Milben, Insekten (Gallmücke, Gallwespe, Gallläuse). Im Falle der Buche ist die Gallmücke der Bewohner dieser Gebilde!

Hier können wir lesen, wie die Gallmücke das macht! (Heißt das nicht auf gut deutsch "Jungfernzeugung"?)


Kommentare:

  1. Sagenhaft, was ihr alles entdeckt.

    AntwortenLöschen
  2. Was es nicht alles gibt - auf Buchen hab ich sowas noch nie gesehen, nur auf Wildrosen. Dort sehen die Gebilde allerdings etwas anders aus.

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!

Mahü  ging es gestern nachmittag richtig zu