Freitag, 2. Mai 2008

Doch kein Engerling?



Wenn man so ein Tier in einem Blumentopf findet - einer Fuchsie, die in der Garage ihr Winterquartier hatte - und die Wurzeln sind total abgefressen, denkt man an einen Engerling. Das traurige Pflänzchen wurde entsorgt.
Heute kam bei einer Nachbarin die Sprache auf raupenähnliche Tiere, die in Blumentöpfen ihr Unwesen treiben und die Wurzeln abfressen. Der Gärtner hätte gesagt, dies wäre die Raupe des Rüsselkäfers und es gäbe kein Mittel gegen ihn.

Beim Recherchieren fanden wir folgenden Text:

Die Rüsselkäfer ernähren sich fast ausschließlich von lebenden oder abgestorbenen Pflanzenteilen. Die Larven entwickeln sich z. B. in den Stengeln, Zweigen, Knospen, Blüten oder Früchten. Sie können auch im Holz, in Pflanzenwurzeln oder frei im Boden vorkommen. Bei wenigen Arten leben sie auf den Pflanzen wie Schmetterlingsraupen. Meist ist eine Art an ganz bestimmte Pflanzenteile gebunden

Da kommt uns das geliebte Geißblatt vor unserer Eingangstüre in den Sinn, das wir letztes Jahr ausgraben mußten: es starb langsam und hatte im Holz kreisrunde Bohrlöcher!


Unser Honeysuckle (Bachblüte!) duftete vor der Haustüre und fühlte sich sichtlich wohl






Ein besonderer Nachtfalter, das Taubenschwänzchen, besuchte den stark duftenden Strauch!



Dann kam das Ende:




kreisrunde Bohrlöcher im Holz





Nach der heutigen nachbarschaftlichen Beratung glauben wir, daß der Rüsselkäfer der Übeltäter war.



Kommentare:

  1. Ich bin nicht sicher, ob ich einen Rüsselkäfer in unserem Garten gesichtet habe. Auf jeden Fall würde ich euren an die Wand stellen! Nach dem, was der verbrochen hat.

    AntwortenLöschen
  2. Hab' ich auch lieber Fritz, aber dann sind so viele zum Begräbnis gekommen . . . . Sigi

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ja, die liebe Verwandtschaft...

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    wie mag denn der Rüsselkäfer auf Lateinisch heissen?? Ich habe hier ein dickes Buch über alle Arten von Insekten und Raupen aber eben in Französisch.

    Das würde mich schon interessieren, da wir im letzten Jahr zwei Obstbäume verloren haben aufgrund von Raupenbefall.

    Gruss nach Österreich.

    Georg

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Georg,
    lt. Wikipedia ist der wissenschaftliche Name des Rüsselkäfers:
    Curculionidae

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!

Dazu wurden uns noch Nüsse geliefert und der Wein aus Illmitz ist auch eingelangt, es adventelt. .