Sonntag, 17. Februar 2008


Eine aktuelle Meldung aus der Kronenzeitung:


Zwei junge Burschen aus Leibnitz haben am Samstag nicht schlecht gestaunt, als sie beim Waschmittelregal eines Lebensmittelmarktes in dem südsteirischen Städtchen ein lebendes "Sonderangebot" entdeckten: Eine 1,2 Meter lange Boa schlängelte sich dort neben Persil, fewa & Co durch die Gänge. Bei den Burschen war von Schreck keine Spur: Die beiden Reptilienkenner nahmen die 1,2-Meter-Kaiserboa (siehe Foto) gleich mit nach Hause und versorgen sie seither in ihrem Terrarium. Die Polizei ermittelt derweil, wie das Tier ins Geschäft gekommen ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!

Danke für die Frage nach der Namensbedeutung von Blaa, lieber Gabriel  ! Der Flurname Blaa-Alm deutet darauf hin, dass hier Eisenmanganerze...