Freitag, 13. April 2018

Kaffeehaus auf dem Wiener Zentralfriedhof




Jedes Frühjahr steht ein Friedhofsbesuch zur Pflege des Familiengrabes am Plan. Die imposante Anlage wird in ihrer Ausdehnung nur vom Hamburger Friedhof Ohlsdorf übertroffen, historische Grabdenkmäler und Prominentengräber sind ein großer Anziehungspunkt für Touristen. Diesmal besichtigten wir das erste Kaffeehaus auf dem Friedhof, das im ehemaligen Verwaltungsgebäude untergebracht ist. Eine Geschäftsidee, die in Wien möglicherweise Schule machen wird. Man kann sich dort im Schanigarten mit Blick auf das Friedhofsgelände köstliche Torten und Kaffee genehmigenund der morbiden Wiener Seele entsprechend sogar einen vorbeidefilierenden Leichenzug mit  Ponfineberer beobachten.




Vom städtischen Verkehrslärm verschont, jedoch direkt unter der Flugroute des südöstlich von Wien gelegenen Flughafens !


Kommentare:

  1. ich würde jetzt auch gerne in dem Café sitzen und mir so einen leckeren Kuchen bestellen :-)
    Wir waren vor vielen Jahren mal in diesem sehenswerten Friedhof spazieren. Es ist schön sich daran zu erinnern :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  2. Das stimmt liebe Heidi, auf dem Zentralfriedhof gibt es viele interessante Grabdenkmäler, wenn so ein Besuch nun durch eine gute Kaffeejause versüßt werden kann, lockt das viele Gäste an.

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst: