Freitag, 2. Juni 2017

Ennstal

Eine Erledigung in Liezen, nicht ohne Hintergedanken um die Mittagszeit angesetzt, führte uns in einen etwas abgelegenen Berggasthof. Eine ortskundige Verkäuferin empfahl dieses Gasthaus auf die Frage, wo sie denn ein Schnitzel essen würde. Ein kleines Sonnenfensterchen an einem gewitterträchtigen Tag erlaubte uns sogar im Garten an der geschützten Hauswand Platz zu nehmen.




Es handelt sich um ein uriges altes Steinhaus mit langer Tradition. Wir haben kein kulinarisches Highlight erlebt, das Schnitzel war nicht abgetropft, die Salatmarinade aus der Tube. Allerdings war das Bergkässchnitzel mit Erdäpfelstampf sehr gut. Das Haus hat tolle Kritiken, besonders das Personal wird ob seiner Freundlichkeit gelobt, dies durften wir nicht erleben. Die Kellnerin wollte wortlos abservieren, die Liebenswürdigkeit erwachte erst nach den Worten "fragen Sie uns, ob es geschmeckt hat".





  

1 Kommentar:

  1. Mangelnde Freundlichkeit wirkt sich extrem auf das Trinkgeld aus.
    Lieben Gruß
    Poldi

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!

Fachfrau für Missgeschicke, Pechvogel, was auch immer ich bin, stellt euch vor, was mir passiert ist: Mein lange erwartetes Kochbüchle...