Mittwoch, 11. April 2012

Pannenhilfe

Bekanntlich packen wir um diese Jahreszeit unsere Zigeunerwagen, um die Wienerstadt Richtung Salzkammergut zu verlassen.
Das ist auch verbunden mit einigen wichtigen Erledigungen, Besuchen, Organisieren und ein wenig  "nerverln".
Seit ich nur noch eine Laterndlgarage habe, hüten wir unseren Parkplatz und nehmen vorzugsweise das in der Garage abgestellte Familienauto.  Zum Osterbesuch bei den Kindern eingeladen wollten wir dem Kleinwagen unser Patschensackerl entnehmen - das ist ein Beutel, in dem wir unsere Besuchs-Hausschuhe  immer in einem der beiden Autos haben - Herr Wienermaedel zielte mit dem Funkschlüssen auf meine Auto, damit ich schnell die Heckklappe öffnen könne, aber es tat sich nichts. Na typisch, im letzten Moment die Batterie im Schlüssel leer, man kann ja auch sperren, sage ich, versuche es, es geht nicht.
Das heisst, sagt mein Mann, die Autobatterie ist im -eh schon wissen - wir fahren jetzt weg, und kümmern uns dann in aller Ruhe am nächsten Werktag.

Kurz und gut, es sah dann so aus:


Der gelbe Engel gab uns Starthilfe, Grund für den Zusammenbruch war die vergessene Innenbeleuchtung, aus Altersgründen wurde aber die Batterie gleich ausgetauscht, das Radio musste mittels Code neu in Betrieb genommen werden, der Kleine ist bereit bepackt zu werden!

Kommentare:

  1. Also ich mein früher war ja wirklich nicht alles besser, aber einiges schon. Grade die Übertechnisierung bei den Autos geht mir mächtig auf den Geist. Wegen einem s****** Birndl auswechseln muss man in die Werkstatt, kann nix mehr selbst machen. Wenn die Kiste keinen Saft mehr hat, kriegst noch nicht mal mehr die Fenster runter gekurbelt.

    Gute Erholung im salzkammerischen!

    LG!
    G.

    AntwortenLöschen
  2. Hoffentlich war das das einzige Problem und ab jetzt läuft alles wie geplant.
    Ich beneide euch um das schöne Salzkammergut!!!!!!!!!!!!!
    Lieben Gruß
    Poldi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht seid ihr einmal in der Nähe :-))
      Danke für die Wünsche und liebe Grüsse

      Löschen
  3. Oje, manchmal kommt auch alles zusammen. Na, jetzt seid ihr ja startklar fürs Salzkammergut ;). Der Ausdruck "Laterndlgarges" finde ich lustig.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mit uns ist zu rechnen :-))
      LG in die St. Eiermark

      Löschen
  4. Oh - es geht wieder ins Salzkammergut. Hoffentlich schneit es euch da am Wochenende nicht ein! Ich freu mich schon auf die ersten Berichte aus dem Ausseerland!
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Verena, mit Schnee ist bis 800 Meter zu rechnen, das kann uns leider treffen!
      Viel Freude im Burgenland, auch ich lese gerne deine Gartenberichte

      Löschen
  5. Mein kleines Stadtauto wird noch immer auf altmodische Art und Weise auf- und zugesperrt.Obwohl ich mir manchmal schon gewünscht hatte, es bereits aus weiter Ferne entriegeln zu können...sehe ich nach deinem Erlebnis, dass die vorsintflutliche Technik auch Vorteile haben kann.
    Solche Missgeschicke im Zusammenhang mit dem fahrbaren Untersatz sind jedem von uns schon mal passiert...ich sage immer..so lange kein Blut fließt und alle Knochen heil geblieben sind, kann man's verkraften.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag, liebe Traude!
    Herzliche Grüße von Lollo

    AntwortenLöschen
  6. Nein, Blut floss nicht, liebe Lollo, und es ist auch alles gut vorbeigegangen.
    Liebe Grüsse nach Franken

    AntwortenLöschen
  7. Da wünsche ich euch viel Freude, beim wieder-auspacken,
    und lasse einen herzlichen Gruss zurück.
    Wie gut, dass die gelben Engel, immer so nah sind ....
    ♥ڿڰۣ♥ಌڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ♥
    Herzlichst
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

    AntwortenLöschen
  8. Ach, so etwas ist wirklich ärgerlich, wenn man verreisen möchte! Die Tücke der Batterien.
    Liebe Grüße zum Wochenende,
    Christa

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!

Nein, nicht unser Ventilator ist in Brand geraten, er sprüht einen kühlen Wasserdampf! Kühlt toll, die Zustände am nächsten Tag ...