Donnerstag, 19. Januar 2012

Wien Westbahnhof neu



Der Wiener Westbahnhof ist wieder in Vollbetrieb!

Ob architektonisch gelungen ist Geschmackssache, die unter Denkmalschutz stehende Bahnhofshalle wurde links und rechts mit 8-geschossigen Gebäuden umgeben, welche Büro- und Dienstleistungsbetriebe sowie ein Billig-Hotel beherbergen. Drei Untergeschosse bilden ein Einkaufszentrum mit 90 Geschäften, welche sicher nicht nur Reisende gutheissen werden.
Der Westbahnhof ist als Kopfbahnhof Ausgangspunkt der Westbahn, im Jahr 1858 als Kaiserin Elisabeth Bahnhof eröffnet. Dass er dem neuen Zentralbahnhof nicht zum Opfer fallen wird halte ich durch die Renovierung als sichergestellt und das ist für uns Westwiener wichtig.

Ganz verständlich ist mir nicht, warum die einstige Namensgeberin Kaiserin Elisabeth hier verloren in der Bahnhofshalle steht:




Nicht einmal eine Inschrift oder Gedenktafel konnte ich finden.
Das Bundesdenkmalamt gab mir auf Hinterfragen die Auskunft, dass eine Tafel noch hinzugefügt werde.



Keine Antwort konnte ich  jedoch auf die Frage erhalten, welche Attribute Sisi hier in Händen hält - einmal scheint es ein Frosch zu sein, in der anderen Hand eine Rose.
Auch mein Sisi-Experte Walter   hat überraschender Weise keine Erklärung dafür!
Wer weiss es ???





Ich hoffe, dass die Kompetenzen bald geklärt sind und die einstige Namensgeberin der Bahn und des Bahnhofs standesgemäss präsentiert wird.

Kommentare:

  1. Mit der Manier lerne ich sogar mal den West-Bahnhof von Wien kennen. Aber da hast du wirklich Recht, die Sisi steht schon etwas verloren in dieser Halle. Ist das wirklich ein Frosch in ihrer Hand? Ich hab mal im WWW gesucht und gesucht und nichts gefunden.
    Danke für deine Bilder und die Beschreibung!
    Grüßle nach West-Wien von Zaunwinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe noch immer keine Antwort, aber ich werde weitersuchen!
      LG

      Löschen
  2. Der Franzl fehlt halt :D
    Bin schon neugierig, wenn ich ihn in echt seh.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  3. schöner Blog :)
    schaut doch auch mal auf meinen vorbei.

    und kurze Frage: Wie gefällt euch speziell mein jüngst gepostetes Foto?
    xoxo
    wieczorama Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Willkommen hier in Wien, hab schon geguckt. LG

      Löschen
  4. Meine geliebte Sisi, so alleine in einem kalten modernen Bahnhof!

    am besten für sie, in einem frischen duftigen Wald, oder am Ufer einer blauen See!!!!

    LG. Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wusste gar nicht, dass du ein Sisi-Fan bist!
      Es gibt ja sehr viele Denkmäler an schöneren Standorten von ihr, schau auf Walters Sisi-Seiten.
      LG

      Löschen
  5. danke für die bilder. da muss ich auch mal hin. natürlich hat sie ein taschentuch wegen der abschiedstränen in der hand.
    lg
    ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid, ein Tatu mit Froschhaxerln? Bin gespannt, ob es jemand weiss.
      LG in den Schnee

      Löschen
    2. Na so eine Frechheit, ausgerechnet einen Frosch soll sie in der Hand halten, unsere wunderschöne bayerische Prinzessin und ungarische Königin!

      Bei den sogenannten "Froschhaxerln" handelt es sich natürlich um die Bordüren ihres Umhangs die sie majestätisch gerafft in ihrer Hand hält.

      Das liegt nur am Dilletantismus der österreichischen Bildhauer, dass das wie ein toter Frosch aussieht. Ausserdem sieht mir dieses "Kunstwerk" auch noch stark beschädigt aus. Jede Menge Geld für einen neuen Bahnhof zum Fenster raushauen, aber an unserer Sisi sparen! Diese Sauerei muss eine andere werden!

      Mit königlich bayrischem Gruss und einem ungarischen ELYEN!

      Löschen
    3. Lieber Gabriel, danke für die Aufklärung, aber i glaub's no immer net so richtig!
      Ich sehe ganz genau Froschhaxln. Und von wegen schmapiger österreichischer Bildhauer: das hat Hanns Gasser in München gelernt, wo er 1842-46 lebte!
      Kaiserlicher Gruss zurück

      Löschen
    4. Na, na, jetzt tun's aber ein bisserl die Kunstgeschichte verdrehen, wertes Wienermadel. Der Hanns Gasser hat in München höchstens das Bier trinken mit Künstler-Kollegen gelernt. Studiertes Bilder hauen aber nur an der Kunstakademie in Wien. Als er München lebte, konnte er schon Bilder hauen.

      Schlanker Rede, dünner Sinn - ich bleibe bei Bordüren kontra Froschhaxerl!
      Eine knusprige Schweinshaxn hätte ich für eine bayerische Prinzessin noch in Betracht gezogen, aber niemois Froschhaxn. Sowas käme nur bei französischen Prinzessinnen in Frage, aber da wäre jetzt wieder ein ganz anderes Thema.

      Habedehre!

      G.

      Löschen
  6. ♩ ♪ ♫ Lächelnd stehst du da in leiser Bahnhofshalle
    ...........
    Du denkst an jene Tage die vergangen sind,
    der weite Weg vom kleinen Kind zur Frau.
    Niemand kann dir sagen was der Morgen bringt..... ♫ ♬

    Sie tut mir so leid!
    LG
    Clarissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb. Mir tut das auch so leid, dass sie so lieblos hingestellt wurde - früher war das Denkmal schön positioniert in einer Nische eingefriedet.
      LG

      Löschen
  7. Vielleicht stammt das Denkmal aus Salzburg. Hier ist ein Artikel über Froschheim und die Sisi.....das würde evtl. den Frosch erklären!
    http://2008.oevp-sbg.at/index.php?id=4427

    Liebe Grüße von Zaunwinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Zaunwinde, danke für's Recherchieren, ich habe eine Anfrage dorthin geschickt und werde ggfs. weiter berichten.
      LG

      Löschen
  8. Liebe Traude!
    Als ich den neuen Wbhf besuchte, war ich vom Innenleben nicht, dafür aber vom Äußeren sehr enttäuscht. Der Bahnhof sieht von Außen richtig eingequetscht aus.
    Und nun zum Inneren: Viel habe ich mir nicht angesehen, aber na ja, geht. Doch als ich dann aufs stille Örtchen musste, habe ich mich erst bei einigen Läden durchfragen müssen.
    Lieben Gruß
    Poldi

    AntwortenLöschen
  9. meine Lieben, das sind KEINE Froschhaxerln, das sind Hermelinschwänzchen - remember Hermelin, Adel etc. ;-)

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!

Es wird Herbst, wir merken es seit 14 Tagen. Gegen Abend springt die Heizung an, morgens ist es regennass und das Außenthermometer zeigt  8...