Sonntag, 24. April 2011

Ostern

bei so traumhaft schönem Wetter, wie wir es die letzten Tage geniessen durften hat es auch unserem Enkelkind Ronny Spass gemacht und vor allem wurde er übermütig - er wollte im Grundlsee schwimmen!
Am Karsamstag nachmittag war er wohl der einzige Badegast in Gössl, aber er hat es getan, und sein Papa hat uns ein Beweisfoto mitgebracht:


Thermometer hatten sie keines mit, aber warm war ihm nicht, als sie wieder nach Hause kamen!


Da durfte er am Abend noch "Brauchtum schauen" - viele Osterfeuer wurden abgebrannt, dieses so nahe bei uns, dass unser Gartentisch am Ostersonntag Morgen mit einem Aschefilm bedeckt war.

Am Ostermorgen liess unser grosser Ronny es sich auch nicht nehmen



den Garten nach versteckten Osternestchen abzusuchen, und sieh da, er wurde fündig!

Wie gut, dass es Frühaufsteher-Hasen gibt!

Ganz still ist es jetzt im Haus - die Familie muss sich scheinbar von den Strapazen des Ostermahls erholen, gönnen wir ihnen ein Mittagsschläfchen.




Kommentare:

  1. Ja das ist eine Freude wenn die Enkel und Kinder da sind Streiche fallen ihnen da ja genug ein. lach. Wenn es ohne Verkühlung abgeht dann ist es ja nicht schlimm.Bei uns im Burgenland gibts leider den Brauch der Osterfeuer nicht ,zumindest hier nicht. Wünsche euch noch weiterhin viel Spaß und sonnige Tage. lg ilse.

    AntwortenLöschen
  2. Oha ... hier entdecke ich ja sogar ungarische Blogs!
    Und dort wird gekocht und gebacken, dass die Schwarten krachen!
    Sehr schön das!

    Fröhliche Ostern zusammen!

    Hier bei uns wird's grad regnerisch ...

    AntwortenLöschen
  3. Brr - ich mag mir gar nicht vorstellen, wie kalt das Wasser im Grundlsee war. Da wars mir selbst im Hochsommer zu kalt, um reinzugehen!
    Ich finds lustig, wenn selbst große Kinder noch das Suchen von Osternestern Spaß macht. Meine Beiden wollten das schon mit 10 Jahren nicht mehr, dabei wäre unser Garten jetzt so herrlich groß und es gäbe so viele Verstecke. Irgendwann gibt's ja dann vielleicht Enkelkinder und dann kann sich der Osterhase in unserem Garten austoben ;-).
    Schöne Tage noch!
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  4. Hach Ihr lieben Beiden,
    ich hatte schon ein schlechts Gewissen. Aber ich hatte mir etwas Blogruhe gegönnt. Es schien mir über den Kopf zu wachsen. Und selektieren mag ich nicht.
    Im Nachbargarten suchten die "Kinder" auch noch (22,19,12 Jahre)Und alle wurden fündig.
    Im Grundlsee möchte ich noch nicht baden - aber was so ein richtiger Junge ist, der läßt es sich nicht nehmen.
    Liebe Ostergrüße sendet Euch
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Großeltern!
    Um diese Zeit im Grundlsee baden ... brrrrrrrrrr
    So ist Ostern schön, wenn die Kinder sich nicht zu "erwachsen" fühlen und nach Osternestern suchen.
    Ich habe wieder für die Familie aufgekocht. Aber diesmal habe ich beschlossen, es ist das letzte Mal. Außer wenn sie alle zum Garten kommen wollen. Hier in der Wohnung tue ich mir das nicht mehr an.
    Schöne Restosterfeiertage wünsche ich euch
    Poldi

    AntwortenLöschen
  6. Da habt ihr mehr davon?!
    Na, das glaub ich!
    Die Ungarin + der Ungarn neigen zur Weltenbummlerei und sind quasi überall anzutreffen!

    Liebe Grüsse an die Exil-Wiener im Salzkammergut! :-)

    AntwortenLöschen
  7. Gratulation zu eurem mutigen Ronny. Er sollte dem Verein "Verkühle dich täglich" beitreten.

    AntwortenLöschen
  8. Schön, dass ihr wieder da seid! Hoffentlich habt ihr die Osterjause ohne gröbere Beschwerden überstanden :-)
    Gratulation zu eurem Enkel - diese Härte muss mal einer aufbringen!

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!

Danke für die Frage nach der Namensbedeutung von Blaa, lieber Gabriel  ! Der Flurname Blaa-Alm deutet darauf hin, dass hier Eisenmanganerze...