Samstag, 31. Juli 2010

Wir haben einen Campingplatz!

Denn alle Jahre wieder gibt es das Seer-open-air. Neben dem Narzissenfest ist das ein starker Publikumsmagnet und bringt unserer Region unglaublich viele Besucher, die nach dem beliebten Konzert nicht nach Hause fahren. Quartiere und Campingplätze sind ausgebucht,




aus diesem Grund hat ein geschäftstüchtiger Bauer die Weide,  auf die wir von unseren Verandafenstern schauen, zu einem Behelfs-Campingplatz umfunktioniert.



Wir sehen ja nur den Lichtmast, denn oben ist es eben.


Bis zum Abend wird die Wiese voll sein!


Und der Kasssier pascht in die Hände.
.



Der Wettergott ist gnädig, es hat nur 25°C und es ist trocken, aber nicht in den Wohnmobils, denn
von da oben dröhnt es nun - und wird bis morgen dröhnen, bis der Zauber vorbei ist und alle wieder nach Hause fahren.

Aber davor pilgern sie noch alle in die Zloam, wo die Veranstaltung stattfindet, zu Fuss und in Autokolonnen, soweit die vorbereiteten Parkplätze reichen. Im Anschluss an das Konzert findet immer ein Feuerwerk statt und es wird gefeiert bis der Morgen graut, dann schlummern die Gäste in ihren Zelten und Campern  und machen sich am Sonntag Vormittag auf die Heimreise.

Wenn ich zur Strasse schaue, sehe ich eine stehende Auto-Kolonne - wir wünschen den Veranstaltern und  Gästen viel Spass und  dass das Wetter durchhält und nun schliessen wir das Fenster.


Ob der Loser heute "losen" wird??


Kommentare:

  1. nachdem alle Fenster geschlossen sind, kann es ja losgehen mit dem Konzert.
    Ob der Bauer seine Weide hinterher noch benutzen kann? Wenn es nicht regnet, vielleicht schon.
    Beommt ihr auch etwas vom Feuerwerk mit?
    Liebe Grüße und dennoch ein ruhiges Wochenende
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. War das nicht voriges Jahr auch schon so?

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ihr Lieben!
    Nächstes Jahr möchte ich auch wieder zum Open-Air. Aber sicher nicht mit einem Wohnwagen.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!

ist nicht aufgehoben,  die Grippe hat unsere C. und damit auch uns überrascht. Flammkuchen und Glühudler (Uhudler Glühwein) und nachher Lebk...