Freitag, 25. Juni 2010

Wer kennt den Junikäfer?

Junikäfer ist laut Wikipedia der deutsche Trivialname für den "Gerippten Brachkäfer", er sieht aus wie ein kleiner Maikäfer. Immer schon haben wir sie im Frühsommer wahrgenommen, jedoch dieses Jahr kann man von einer Heimsuchung sprechen: sie sind überall und fressen alles.



Sie fressen überall Löcher hinein!





Wie bei den Maikäfern schlüpfen kurz nach der Eiablage Engerlinge, die mehrere Jahre im Boden leben und sich von Graswurzeln und allem, was sich im Boden befindet, ernähren. Bei uns erscheinen sie pünktlich Anfang Juni und schweben wenige Zentimeter über der Wiese. Was die Engerlinge unter der Erde anrichten (wir haben graslose Flecken in der Wiese, unterirdisch kahlgefressen), das machen die Käfer oberirdisch. Sie fressen alle Blätter und Blüten, alles hat Löcher.
Pflanzen und Kräuter, die bisher keiner angefressen hat, verschwinden oder stehen nur mehr löchrig oder als Gerippe da!

Trotzdem - schönes Wochenende allseits!!



Kommentare:

  1. Ich wußte bislang nichts von den Junikäfern. An meinen Pflanzen kommen sie noch nicht vor. Hoffentlich bleibt das auch so.
    Danke für die Aufklärung.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Ach!!!

    Maikäfer = gruselig

    Maikäfersex = unsagbar gruselig

    Wünsch Euch ein wunderschönes Wochenende ;-)

    AntwortenLöschen
  3. ja, bei mir gibts die in massen. heuer nicht so viel. sind grauslich. trotzdem ein wunderschönes wochenende für euch.
    lg aus dem waldviertel

    AntwortenLöschen
  4. Ist der Junikäfer das Selbe wie die "Junipumperl"?
    lg Elke

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für diese Information. Auch wir haben in unserem Garten, außer Schnecken, auch heuer diese Junikäfer! Jetzt wissen wir endlich, was uns auch unterirdisch unsere Pflanzen abfrißt.
    Viele Grüße ins Ausseerland!
    Karl H.

    AntwortenLöschen
  6. DAS sind Junikäfer? Davon habe ich heuer erstmals eine ganze Menge im Garten! Ich dachte immer, die grünen sind die Maikäfer und die schwarzen die Junikäfer. Ich habe dieses Jahr zum ersten Mal im Garten einen extrem großen Käfer, schwarz, riesig und fliegt nur in der Katzenminze, die Hummeln attackieren ihn, aber er kommt immer wieder. So gegen 11 und dann gegen 16 Uhr. Wisst ihr was das sein kann?

    AntwortenLöschen
  7. Ich kenne sie auch nicht. Bei uns sind sie noch nicht aufgetaucht, wohl zum Glück...
    Sei lieb gegrüßt
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  8. Was sind sie? Junikäfer? Maikäfer, Junikäfer ~ noch gruselig!!

    PS ich habe jetzt einen neuen deutschen Blog geöffnet:

    http://gledwood3.blogspot.com

    ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Jawohl - die kenn ich. Aber ich find sie ganz niedlich - vor Maikäfern habe ich dagegen etwas Grusel, weil sie so gross sind. Hier fressen sie eigentlich nur Rosen - vornehmlich Wildrosen. Alles andere fressen die Schnecken.

    LG ninifee

    AntwortenLöschen
  10. Junikäfer sind bei uns im Süden ganz verbreitet. Als ich in Neapel gewohnt hatte, fand ich sie überall in unserem Garten, sie assen die junge Pflanzen und ich sollte sie sammeln in Tausch mein Vater gab mir eine Münze von 5 Lire pro Stück

    AntwortenLöschen
  11. Bei uns habe ich bisher weider Maikäfer noch Junikäfer entdeckt.
    Vor einem Jahr hatte ich ein Dutzend Engerlinge in einem meiner Blumenkisten. Die Fische am nahen Fluss hatten viel Freude über dieses Frischfutter.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!

Es wird Herbst, wir merken es seit 14 Tagen. Gegen Abend springt die Heizung an, morgens ist es regennass und das Außenthermometer zeigt  8...