Freitag, 8. Januar 2010

Wenn es in Wien ein bisserl schneit....



sieht man, so weit das Auge reicht, keinen Schneeschaufler.
Vereinzelt fährt ein Schneepflug durch die Gasse, jedoch mit hochgeklappter Schaufel, wahrscheinlich ein prominenteres Ziel ansteuernd. Der Weg zum nahegelegenen Supermarkt wird zur Rutschpartie,  der zusammengetretene Schnee auf den Gehsteigen zur schmierigen Paste.




Der kleine Schneemann denkt: früher war das anders, da läutete ein Polizist um 6h früh den Hausmeister heraus und es musste geschaufelt und gestreut werden. Heute haben wir private Schneeräumdienste, die insgesamt wahrscheinlich kostengünstiger sind, aber bis die erscheinen, ist der Schnee geschmolzen.
Der kleine Schneemann denkt: lieber Herr Bürgermeister, wenn du die Hausmeister wieder einführst, dann gib ihnen bitte auch wieder eine Schneeschaufel!! Und gib uns eine Polizei, die frühmorgens durch die Gassen geht, um die Hausmeister herauszuläuten.


Kommentare:

  1. Hahahaha, klingt ja wie bei uns.
    Hier sind wir wenns schnei tagelang von der Umwelt abgeschlossen, die Schneewehen sind hier am Meer so hoch dass es nicht geht sie zu durchfahren.
    Geräumt wird auf den grossen Hauptstrassen und bei den "Besseren", wir auf dem land zahlen zwar die gleichen Steuern wenn nicht noch mehr, aber sind eben 2. Klasse Leute anscheinend.
    Oder wie immer, alle sind wir gleich und manche sind eben noch GLEICHER. Grrrr.
    Schönes Winterwochenende wünsche ich euch da unten im kalten Süden.
    Petra B.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, der Bitte an den Herrn Bürgermeister schließe ich mich sehr gerne an.

    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen
  3. Da darf ich nicht meckern. In meiner Gasse scheint ein Günstling zu wohnen, denn der Schneepflug fährt bei Schneefall im Stundentakt Tag und Nacht. Sobald die erste Flocke vom Himmel fällt, kommt er, der Pflug, selbst wenn es noch gar nix zu räumen gibt *g*

    Was nun den Gehsteig betrifft: Seit wir von Wiens angeblich bester Firma betreut werden, gatscht es auch vor unserm Haus....

    AntwortenLöschen
  4. wirklich? na ja, in Neusiedl wir sind fleißiger :))!

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin "leider" mein eigener Hausmeister. Ich klingle mich selber raus, nehme die Schaufel und tue, was getan werden muss.

    AntwortenLöschen
  6. ps: aber in Rumaenien es war schrecklich! Meine Mutti hat mir erzaelt dass sie mussen durch risige Schneeberge schiwmmen!!!

    AntwortenLöschen
  7. Früher waren viele Dinge irgendwie einfach besser geregelt...
    Servus und so long
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  8. Alfred ist um 6 Uhr zu seinem Haus gefahren, hat Schnee weggeschaufelt, dann zu mir, das gleiche wieder. Frühstück gab es dann um 1/2 9 Uhr, das schmeckte natürlich. Er ist ein guter Schneeschaufler.

    AntwortenLöschen
  9. @Petra: dann bist du wenigstens eingeschneit!

    @Lemmie: willkommenim Club

    @Gerlinde: das mein ich!

    @Lara: am Land ist alles anders

    @Fritz: du Ärmster

    @Kvelli: genau

    @ Lilibeth: fleissig, fleissig, dann gab es das gute Frühstück!
    :-))

    AntwortenLöschen
  10. Da wir in einer Nebenstraße wohnen, kommt hier auch kein Streudienst, geschweige denn ein Schneepflug vorbei.Aber so wird halt langsam gefahren und die Kinder freuen sich über Schnee, der hier dann eben länger liegt.
    Es gibt sicher auch in Wien genügend Arbeitslose, die sich im Winter über so einen Hausmeister-Job freuen würden. Oder doch nicht ? ;-)))
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  11. ...ja, die guten alten Hausmeister...
    In Klosterneuburg gehts eigentlich mit dem Schneeschaufeln.
    Aber heute hats ohnedies den ganzen tag nur geregnet und nun fürchte ich mich sehr:
    Vor dem Glatteis.

    Schönen Sonntag...lg Luna

    AntwortenLöschen
  12. @ Rita und Luna: für die Räumdienste hat sich das Warten gelohnt, der Matsch, der jetzt übrig ist, bedarf keiner weiteren Pflege.

    Und wie sagt man: angesagte Kathastrophen finden nicht statt!

    Einen wunderschönen Sonntag euch allen

    AntwortenLöschen
  13. uuui, wirklich Probleme " wie überall" , wenn jeweils so überraschend der Schnee auftaucht ..:-)
    - und die Schneeschieber sind speziell dann, auch immer ausverkauft.
    Liebe Grüsse nach Wien
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

    AntwortenLöschen
  14. Der kleine Schneemann ist ja allerliebst! Da bekommt man sofort gute Laune!

    AntwortenLöschen
  15. @Barbara: so ist es. Liebe Grüsse und lass es dir gutgehen!

    @Finn: ja lieb, ein Geschenk

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!

Es wird Herbst, wir merken es seit 14 Tagen. Gegen Abend springt die Heizung an, morgens ist es regennass und das Außenthermometer zeigt  8...