Freitag, 26. Juni 2009

Rohrbruch und kein Ende

Die positive Nachricht des Tages ist: es hat aufgehört zu regnen, in unserer Region gibt es kaum Schäden, der Grundlsee ist ein wenig über sein Ufer getreten, der Schlamm wird gerade vom Weg entfernt, der Steg zum Musikpavillon kann trockenen Fußes nicht überquert werden, ebenso ist der Steg zur Schiffsanlegestelle unter Wasser.

Leider hat es in anderen Teilen unseres Landes große Hochwässer gegeben!

Dagegen hört sich unser Problem winzig und unwichtig an:
heute in aller Frühe rückten zwei Handwerker an, um den Fliesenboden zu öffnen und das gebrochene Rohr freizulegen. Das Loch wurde gemacht, Fehlanzeige, das Rohr samt Erdreich an dieser Stelle staubtrocken:
oje, Fehlbohrung ?? Jetzt fangen wir von vorne wieder an:


Der freundliche Südsteirer kommt wieder mit seinem Schnüffelgerät, kann nicht glauben, eine falsche Ortung gemacht zu haben, legt mit blossen Händen das unterirdische Rohr frei, bis er in den Gatsch greift - einen halben Meter daneben ist die Stelle


Mindestens einen halben Meter wird der Fliesenboden aufzugraben sein, um das Leck zu flicken.
Das Lusthaus bleibt bis auf weiteres geschlossen.

Kommentare:

  1. Na das lobe ich mir doch, oje, schöne Bescherung. Man könnte gut ohne solche "Events" sein, gell.
    Na ich hoffe es geht gut über die Bühne und ihr habt noch solche Fliesen übrig um den Boden wieder herzustellen nach getaner Arbeit.
    Schönes Wochenende.
    Wenigstens scheint bei euch endlich wieder die Sonne ;O)
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. na das schein mir wenig amüsant zu sein. Ich wünsche euch, dass ihr das bald behoben habt, und euerer Lusthaus wieder bald betreten könnt. Schönes WE
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Petra: das Warten ist das Schlimmste, jetzt zieht es sich schon zwei Wochen hin. Der Arbeiter ist ein Künstler, arbeitet wie ein Chirurg und flickt das Loch wieder zu, daß man kaum etwas sieht.

    Elke: es wird wieder, wenn man weiß, wo das Leck ist, sieht man Land.

    AntwortenLöschen
  4. Ach je ihr Armen ..ich hoffe sehr, dass ihr bald wieder " normale Zustände " haben werdet ...
    Gute Nerven wünsche ich euch weiterhin !
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!

Fachfrau für Missgeschicke, Pechvogel, was auch immer ich bin, stellt euch vor, was mir passiert ist: Mein lange erwartetes Kochbüchle...