Mittwoch, 4. März 2009

Unverhofft kommt oft ...mehr..

Eigentlich hatten wir gestern Abend etwas anderes vor, aber die Nachfrage von Freunden, ob wir uns einer Heurigenrunde anschließen wollten und zudem noch abgeholt würden - kann man da "nein" sagen ?



So kam es, dass wir nach längerer Zeit wiedereinmal in Grinzing waren.

Gut unterhalten, getrunken und gegessen, Spass gehabt!


Seit es Nichtraucherzonen gibt, können Kinder bedenkenlos zum Heurigen mitgenommen werden - die Kleine übt allerliebst mit der Mineralwasserflasche.

Schon einmal etwas von "Schluckaufschneiden" gehört? Plötzlich stand ein Glas Wasser mit einem Messer drinnen da, austrinken, Schluckauf vorbei!

Kommentare:

  1. Lustiger Beitrag.
    Hier in Schweden gibt es schon jahrelang ein totales Rauschverbot in Restaurants, erst wurde gemeckert dass die Bars und Wirtshäuser eingehen, aber alle leben noch, und auch die tabackindustrie ist nicht verschwunden (leider) ;o) Grus, Petra

    AntwortenLöschen
  2. Grinzing kennen wir auch. Wir hatten viel Spass und einen tollen Abend im Heurigen-Lokal "Alter Bach-Hengl" in Grinzing als wir vor einem Jahr Wien besuchten:)

    AntwortenLöschen
  3. Heurigen kennen wir in Deutschland gar nicht und auch damals vor fast 20 Jahre als wir in Wien waren, waren wir nicht in so einem Lokal. Hmm, muss wohl wirklich mal wieder nach Wien fahren :)

    AntwortenLöschen
  4. Anikó, wenn du nach Ungarn fährst, steigst du in Wien einfach aus..

    Oder in Ungarn gibt es etwas ähnliches, ichglaube, das heißt borpince (richtig Gabriella?)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ihr beiden !

    Ein gutes Achterl in Grinzing, das wär´ schon was !

    Die lange angekündigte "Umfrage zu Freizeit-Blogs" habe ich gestern endlich fertig bekommen und online gestellt.

    www.wandertipp.at (dann rechts oben).

    Eure Beantwortung wäre mir sehr wichtig (eine große Hilfe).

    Liebe Grüße,

    Andreas

    AntwortenLöschen
  6. Heurige gibt's bei uns zwar nicht, aber dafuer das Rauchverbot in allen oeffentlichen Bereichen. Mir gefaellt's! So kann man zumindest in Ruhe ohne Rauchgequalm essen gehen.
    LG, Bek

    AntwortenLöschen
  7. Ich kenne einige Tricks, wie man das Schluckauf wegbekommt, aber ein Messer ins Glas stecken, das kenn ich wirklich nicht.
    Was man bei dir alles dazulernt. :-)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Ente, schön dass du wieder Zeit hast - ich kannte diesen Trick auch nicht, die junge Mutter des trinkfesten Babys hat ihn mir verraten - es wirkte!

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!

Fachfrau für Missgeschicke, Pechvogel, was auch immer ich bin, stellt euch vor, was mir passiert ist: Mein lange erwartetes Kochbüchle...