Samstag, 24. Mai 2008

Charly Temmel - die Ausseer Kurkonditorei - klick




Blick aus dem Gastgarten des Lewan

Über die letzten Pächter des Lewan haben wir schon einmal berichtet, wir konnten dort nicht zufrieden sein.


Seit Dezember des letzten Jahres heißt die Kurkonditorei "Lewandofsky Temmel" und wir nahmen den Narzissenfest-Samstag zum Anlaß, aus dem Kastaniengarten das Defilee der Oldtimer abzunehmen, die traditionell an diesem Tag hier vorbeifahren. Ein einziges Tischchen war frei, dieses nahmen wir in Beschlag - wir waren 2 Paare. Die großen Schirme sind von Hornig Kaffee. Neugierig waren wir auf das Eis und die Mehlspeisen. Die Bestellung wurde von der gestressten Bedienung aufgenommen, drei große Braune, eine Cremeschnitte, ein gemischtes Fruchteis. Kassiert wurde sofort, nur heute, nächste Woche ist wieder alles normal, sagte das Mädchen. Das Eis wurde als hervorragend bewertet und deswegen werden wir sicher öfter dort stehen bleiben. Die Cremeschnitte war groß, konnte aber mit der legendären Cremeschnitte vom Vortag im Waldgraben nicht mithalten, aber dagegen ist wirklich schwer zu bestehen.

Das Narzissenfest dürfte anscheinend überraschend gekommen sein, denn das Personal war wirklich überfordert - eine bessere Planung wäre schon empfehlenswert.



Das Defilee der Oldtimer


Nach einem Besuch des Feuerwehrfestzelts im Kurpark wollten wir wieder nach Hause fahren, ging aber nicht, denn unser Auto war von den Oldtimern umzingelt. Abfahrt in etwa einer Stunde. Na gut, dann nocheinmal zum Lewan, diesmal hinein in das Lokal. Die Renovierung ist gut gelungen, es gibt einen zusätzlichen Raum für Raucher. Die Kristalluster blieben erhalten, beige gepolsterte Bänke die Wände entlang, kleine Kaffeehaustische, die Sessel in Ordnung. Die Wände dezent dekoriert mit Bildern aus dem Raspelwerk.

Die Mehlspeisvitrine schaut nicht sehr verändert aus, aber es gibt eine Durchreiche zur Straße für das Eis.

Die Kellnerin - eine andere - grüßte freundlich - meinte bei der Bestellung "zwei Mokka kurz" das heißt, sie sollen ganz schnell gehen (!!!) und brachte zwei Espressotassen vollgefüllt. "Könnten wir bitte Wasser dazu haben" - sie brachte ein Glas Wasser. Bitte ein zweites - sie brachte ein zweites Glas Wasser. Wie oft vermissen das selbstverständliche Glas Wasser zum Kaffee! Der Kastanienwürfel war gut und frisch.
Aufgefallen ist uns neben der schönen Eiskarte die umfangreiche Frühstückskarte.
Geliefert wird alles aus Graz, sagte man uns.


Auf der anderen Straßenseite der "Johann" (****Hotel Erzherzog Johann)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!