Mittwoch, 28. November 2007

Mittelmäßig: So lesen Österreichs Schüler im Vergleich - klick zum Artikel



GESAMTERGEBNIS:

Insgesamt erreichten die österreichischen Schüler einen Platz im Mittelfeld. Der Mittelwert von 538 Punkten bedeutet Rang 20 unter allen 45 teilnehmenden Ländern und Provinzen (Schnitt 506 Punkte) bzw. Rang 12 unter den 19 teilnehmenden OECD-Ländern (Schnitt: 537 Punkte). Die besten Resultate erzielten Russland und Hongkong (565 bzw. 564 Punkte). Signifikant besser als Österreich haben auch Singapur, Luxemburg, Italien, Ungarn, Schweden, Deutschland, die Niederlande, Belgien (flämischer Teil), Dänemark sowie die meisten teilnehmenden kanadischen Provinzen abgeschnitten. In etwa gleiche Ergebnisse erzielten Bulgarien, Lettland, die USA, England, Litauen, Taiwan. Signifikant schlechter als Österreich waren unter anderem Neuseeland, die Slowakei, Schottland, Frankreich, Slowenien, Polen, Spanien, Israel, Island, der französische Teil Belgiens sowie Norwegen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!