Sonntag, 7. Oktober 2007

Ronny beim Fussball-Training - klick hier



Wir fuhren überraschend nach Wien – Rudi, der Bruder unserer lieben Freundin Wilma ist nach schwerem Leiden verstorben und wir wollten uns von ihm verabschieden.

Natürlich – wenn wir in Wien sind – besuchen wir unsere Kinder.

Zuerst Xandi und Ronny.
Wir freuen uns, dass wir zum ersten Mal zum Fußballtraining mitgehen dürfen (wir haben deswegen auch für Ronny Fußballsocken besorgt, die man über die Schienbeinschoner anzieht!
Das Training findet auf einem richtigen Fußballplatz statt – der Trainer heißt Wolfgang und wir beobachten interessiert die Übungen und das Interesse der Kinder. Manche haben Spitznamen von ihm erhalten wie „Klavierspieler“ und „Weintraubenpflücker“ .

Verschwitzt kommt Ronny nach Beendigung der Trainingsstunde zum Auto – es geht kurz nach Hause um zu duschen und dann werden wir zu einem guten Abendessen eingeladen.

Wir sind stolze Großeltern und glücklich, dass Ronny eine Freizeitbeschäftigung gefunden hat, die ihn interessiert und wo er seinen Bewegungsdrang ausleben kann!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!

Nein, nicht unser Ventilator ist in Brand geraten, er sprüht einen kühlen Wasserdampf! Kühlt toll, die Zustände am nächsten Tag ...