Dienstag, 5. Juni 2007

Narzissenfest





Am 3. Juni fand das 48.Narzissenfest statt.

Die im Ausseerland so häufig vorkommende Narzisse ist die sogenannte "DICHTER-NARZISSE" . Eigentliche Heimat ist Südeuropa, in Mitteleuropa eingebürgert, in Österreich in der Obersteiermark, im Salzkammergut und im südwestlichen Niederösterreich besonders häufig auftretend. Sie blüht, je nach Höhenlage, von Mitte Mai bis Ende Juni. Die großen Wiesen mit ihrer weißen Blütenpracht erfreuen in dieser Zeit die Urlauber und Besucher des Ausseerlandes. Die geschätzte Gesamtfläche der Narzissenwiesen im Steirischen Salzkammergut beträgt mehrere Quadratkilometer

Das erste Narzissenfest wurde am 28. und 29. Mai 1960 als Frühlingsfest für die Gäste des Ausseerlandes durchgeführt.

Wir hatten dieses Jahr besonders viele Gäste. Familienangehörige und Freunde fanden sich ein, sodaß wir, Kinder mitgerechnet, 16 Personen waren. Wie immer, wenn das Narzissenfest auf dem Grundlsee stattfindet, stellten wir Gartenstühle und Tische an den Straßenrand und ließen den Autokorso an uns zum Grundlsee vorbeiziehen.
Die Interessierten schlossen sich nach dem Mittagessen der Karawane zum See an, um den Bootskorso zu bewundern.

Das Wetter war gut und es herrschte allgemein gute Laune.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!