Samstag, 9. Februar 2008


Geheimtinte - erinnert Ihr Euch noch ?


So alt wie die Tinte ist ihr Gegenstück - die Geheimtinte. Sie wird auch "Zaubertinte" oder "Sympathetische Tinte" genannt und dient zur Übermittlung geheimer Botschaften. Dabei wird die Nachricht nicht wie bei Spionen üblich verschlüsselt, sondern mit einer unsichtbaren Flüssigkeit geschrieben. Der Empfänger erhält ein weißes Blatt, das nach Erwärmung die Botschaft freigibt.



und einige Beispiele:

- Saft von Zitronen oder Küchenzwiebeln (wird beim Erwärmen sichtbar)
- Essig (wird beim Erwärmen sichtbar)
- Milch (wird beim Erwärmen sichtbar)
- Tintenkiller (wird beim Erwärmen sichtbar)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!