Dienstag, 1. Januar 2008


Neue Regeln für Autofahrer in Ungarn

Wien. Autofahrer müssen in Ungarn ab 1. Jänner eine Reihe neuer Bestimmungen beachten: Die aufklebbare Autobahn-Vignette wird in Ungarn von einer elektronischen abgelöst, erklärt Erika Kabourek vom ÖAMTC. E-Vignetten können unter anderem bei Tankstellen, per SMS, Internet oder Telefonanruf erworben werden. Der Beleg muss ein Jahr lang aufbewahrt werden. Außerdem müssen Fußgänger ab 1. Jänner bei schlechten Sichtverhältnissen außerhalb von Ortsgebieten Warnwesten tragen. Für Radfahrer gilt die Warnwestenpflicht schon seit 1. Juni 2007.
Die ungarische Polizei ist übrigens nicht befugt, Strafgeld an Ort und Stelle einzuheben. "Besteht ein Urlauber darauf, seine Strafe bar zu bezahlen, kommt das einem Bestechungsversuch gleich", so Kabourek

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!