Donnerstag, 29. November 2007



Neue ULF-Garnituren in Wien gelandet



Seit Beginn dieser Woche rollt eine neue Generation an Niederflur-Straßenbahnen (ULF) durch Wien. Die ÖVP kritisiert, dass ein flächendeckender ULF-Betrieb erst in sieben Jahren gegeben sein wird.

Zur Zeit sind bei den Wiener Linien 152 ULF-Garnituren der ersten Generation im Einsatz. Bis Ende 2014 insgesamt 300 ULFs in Wien
"Mehr ULFs für Wien bedeuten mehr Komfort für die Fahrgäste, ein leichteres Zu- und Aussteigen sowie eine geringere Lärmentwicklungen", erklärte Vizebürgermeisterin Renate Brauner (SPÖ).

Insgesamt sollen bis Beginn des nächsten Jahres 16 neue Niederflur-Garnituren in Wien im Einsatz sein, hieß es in einer Aussendung. Weitere Fahrzeuge werden in jährlichen Produktionsraten von 10 bis 15 Stück folgen. Bis Ende 2014 sollen dann insgesamt 300 ULFs in Wien unterwegs sein.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!