Sonntag, 21. Oktober 2007





Heute war es in der Früh ungewohnt still – keine bzw. nur sehr leise Straßengeräusche zu hören. Nicht, weil Sonntag ist, sondern weil eine dämpfende Schicht in der Natur liegt, siehe Fotos. Der Flieder war genauso überrascht wie wir, er trägt noch sein Laub. Der Eiche geht es genauso, steht ganz gebückt im Wald.
Gott sei Dank ist der Sauna-Rauchfang um 1,2 m länger gemacht worden, sonst wär’s aus mit dem Heizen.

Kommentare:

  1. nun, dann wird man euch zwei beide ja bald wieder im bundeshauptstadtdorf umhergeistern sehen - oder wollt ihr heuer ausharren ? wir würden uns ja freuen, euch zu sehen ! - martini naht; dry oder bianco oder so gibt´s ja eh das ganze jahr, aber so ein martini-vederfieh nicht dry, aber mit viel saft und staubigen und gar nicht bianco sondern knusprig braun - wartet das nicht schon wieder auf uns ? lg aus Beled - B&H

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. na na des gibts net.... Gebts es zu, das sind Fotos vom Vorjahr.... Es ist noch nicht Winter! Es ist Herbst!!!!! Herbst!!!! Wir hatten doch gerade Sommer!!! Wo ist der Herbst??? Fahre diese Woche nach Tirol. Brauch ich 4WD??? Im Oktober??? Verrückt.... Alles geht drunter und drüber. Wie in der Politik... Die spinnen, die Götter...

    AntwortenLöschen

Willkommen bei uns! Wir freuen uns, dass du uns etwas mitteilst:

Es geht los!